Berliner Tageszeitung - Elton John gibt in Glastonbury letztes Konzert in Großbritannien

Börse
Goldpreis -2.83% 1877.7 $
TecDAX 0.08% 3338.57
SDAX -0.04% 13494.83
Euro STOXX 50 0.4% 4257.98
DAX -0.21% 15476.43
MDAX -0.1% 29778.59
EUR/USD -1.05% 1.0798 $

Elton John gibt in Glastonbury letztes Konzert in Großbritannien




Elton John gibt in Glastonbury letztes Konzert in Großbritannien
Elton John gibt in Glastonbury letztes Konzert in Großbritannien / Foto: © AFP

Elton John wird der Haupt-Act des Glastonbury Festivals im kommenden Sommer sein und dort sein letztes Konzert auf britischem Boden spielen. Der Popstar und Komponist wird am Sonntag, den 25. Juni auf dem Musikfestival im Südwesten Englands auftreten, wie Emily Eavis, Mitorganisatorin und Tochter des Festival-Gründers, mitteilte.

Textgröße:

Es werde die letzte Show in Großbritannien auf Elton Johns letzter Konzerttournee sein und das Abschlusskonzert des Festivals, erklärte Eavis und fügte hinzu, es handele sich um einen "großen Moment". "Wir sind so glücklich, den Rocket Man endlich nach Worthy Farm zu bringen", erklärte sie.

Auch der Sänger selbst bekundete seine Freude darüber, seine Konzert-Karriere mit einem Auftritt - seinem ersten - auf dem bekanntesten britischen Festival abzuschließen. Es gebe keine passendere Art, sich von seinen britischen Fans zu verabschieden, sagte er. "Sie waren mehr als brillant und haben mich durch alle Höhen und Tiefen meiner Karriere begleitet". Er könne es kaum erwarten, "den Geist des größten Festivals der Welt zu verinnerlichen" und es werde "unglaublich emotional" werden.

Elton John tourt derzeit mit seiner Abschiedstournee "Farewell Yellow Brick Road" durch die Welt und spielte vergangenen Monat seine letzten Konzerte in den USA. Ursprünglich hätte die Tournee bereits 2018 stattfinden sollen, doch aufgrund eines Sturzes des Sängers und der Corona-Pandemie hatte sie sich verschoben. Elton John hat seit den 1970er Jahren weltweit 300 Millionen Tonträger verkauft.

Vergangenen Sommer war Paul McCartney mit 80 Jahren der älteste Headliner des Festivals. Er spielte mehrere Klassiker der "Beatles", unterstützt von US-Rockstar Bruce Springsteen und Dave Grohl von den "Foo Fighters".

Auch die 78-Soul-Legende Diana Ross stand im vergangenen Jahr in Glastonbury auf der Bühne - in Onlinemedien hatte die Wahl der älteren Musiker zu Beschwerden geführt und zum Vorwurf, das sich nur ältere Fans die Ticketpreise leisten könnten.

Die mehr als 100.000 Standardtickets für das Festival vom 21. bis 25. Juni 2023 waren binnen einer guten Stunde ausverkauft, obwohl der Preis von umgerechnet rund 326 Euro in diesem Jahr auf rund 390 Euro gestiegen ist.

D. Wassiljew--BTZ