Berliner Tageszeitung - CDU-Spitzenkandidat spricht sich vor Wahl in Niedersachsen für große Koalition aus

Börse
Goldpreis 0.27% 1806.3 $
EUR/USD 0.21% 1.0582 $
DAX 0.02% 14264.56
SDAX 0.69% 12291.38
MDAX 0.79% 25464.65
TecDAX 0.51% 3043.49
Euro STOXX 50 0.01% 3921.27

CDU-Spitzenkandidat spricht sich vor Wahl in Niedersachsen für große Koalition aus




CDU-Spitzenkandidat spricht sich vor Wahl in Niedersachsen für große Koalition aus
CDU-Spitzenkandidat spricht sich vor Wahl in Niedersachsen für große Koalition aus / Foto: © AFP

Eine Woche vor der Landtagswahl in Niedersachsen hat sich der CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann für eine Fortführung der großen Koalition ausgesprochen - allerdings diesmal unter Führung der CDU. "In der derzeitigen Situation erscheint mir eine große Koalition unter Führung der CDU als ein durchaus geeignetes Modell", sagte Althusmann der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstagsausgabe).

Textgröße:

In der gegenwärtigen Krise könne er "so manche Festlegung der Grünen in Fragen der Energieversorgung und der Versorgungssicherheit mit Lebensmitteln nicht nachvollziehen". Dennoch halte er die Hürden zwischen CDU und Grünen für "überwindbar".

Derzeit regiert in Niedersachsen eine große Koalition unter Führung der SPD von Ministerpräsident Stephan Weil. In den aktuellen Umfragen liegt die SPD bei 31 bis 32 Prozent, die CDU bei 27 bis 30 Prozent. Erstarkt präsentieren sich die Grünen, die in den Wahlumfragen bei 16 bis 19 Prozent gesehen werden und damit unangefochten den dritten Platz einnehmen könnten. Das wäre zugleich ihr bisher bestes Ergebnis bei einer Landtagswahl in Niedersachsen.

Rot-Grün ist das erklärte Wunschmodell von Amtsinhaber Weil, der mit den Grünen bereits von 2013 bis 2017 gemeinsam in Hannover regierte. Danach musste die SPD aber ein Bündnis mit der CDU eingehen, weil es für ein Bündnis mit den Grünen vor fünf Jahren nicht reichte.

A. Madsen--BTZ