Berliner Tageszeitung - Arbeitswoche von Kanzlerin Angela Merkel 23.-29. April 2018

Börse
Euro STOXX 50 -0.47% 3920.9
TecDAX -0.67% 3028.01
DAX -0.57% 14261.19
MDAX -1.44% 25263.08
SDAX -0.97% 12206.82
EUR/USD 0.48% 1.052 $
Goldpreis 0.72% 1795.3 $

Arbeitswoche von Kanzlerin Angela Merkel 23.-29. April 2018




Arbeitswoche von Kanzlerin Angela Merkel 23.-29. April 2018
Arbeitswoche von Kanzlerin Angela Merkel 23.-29. April 2018 / Foto: © AFP

Wie jede Woche veröffentlicht BERLINER TAGESZEITUNG, auch in dieser Woche den Arbeitskalender der deutschen Bundeskanzlerin, Dr. Angela Merkel, für die Kalenderwoche vom 23. April 2018 - 29. April 2018 und gibt damit den Lesern die Möglichkeit, nachzuvollziehen, welchen Arbeitsumfang ein deutscher Kanzlerin/Kanzler, in diesen politisch schweren Zeiten zu bewältigen hat.

Textgröße:

Montagvormittag, 23. April 2018
Die Bundeskanzlerin auf Reisen mit dem Regierungshubschrauber - Hannover Messe
Am Morgen startet die Bundeskanzlerin, ebenfalls gemeinsam mit dem mexikanischen Präsidenten, zu ihrem traditionellen Eröffnungsrundgang über die Hannover Messe. Dabei werden die beiden zunächst den Gemeinschaftsstand Mexikos eröffnen. Anschließend besuchen sie eine Reihe, insbesondere deutscher und mexikanischer Aussteller auf der Messe. Zum Abschluss des Rundgangs sind kurze Pressestatements der Bundeskanzlerin und des Präsidenten geplant.
Danach werden beide das mexikanisch-deutsche Wirtschaftsforum auf der Hannover Messe mit kurzen Reden eröffnen.

Montagnachmittag, 23. April 2018
Berlin, Bundeskanzleramt
Am Nachmittag empfängt die Kanzlerin den Hohen Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen, Filippo Grandi. Sie werden über aktuelle Fragen der internationalen Flüchtlingspolitik sprechen. Vor dem Gespräch sind kurze Pressestatements geplant.

Montagabend, 23. April 2018
Berlin, Bundeskanzleramt
Am Abend empfängt die Kanzlerin den australischen Premierminister Malcoln Turnbull im Kanzleramt. Bei einem Meinungsaustausch bei einem Abendessen stehen die bilateralen Beziehungen sowie regionale, globale und wirtschaftspolitische Fragen – wie ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und Australien – im Mittelpunkt. Vor dem Gespräch sind Pressestatements geplant.

Mittwochvormittag, 25. April 2018
Berlin, Bundeskanzleramt
Am Vormittag tagt das Kabinett unter Leitung der Kanzlerin.

Mittwochmittag, 25. April 2018
Berlin, "Girls’ Day im Bundeskanzleramt"
Heute wird die Bundeskanzlerin – und das ist schon gute Tradition – den bundesweiten Girls’ Day einläuten. Die Veranstaltung im Kanzleramt bildet den Auftakt zum 18. bundesweiten Mädchen-Zukunftstag einen Tag später. Es ist der Kanzlerin ein persönliches Anliegen, dass gerade auch junge Frauen die große Vielfalt der MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) für sich als Zukunftsperspektive entdecken. Auch wenn sich das Image der technischen Berufe bei jungen Frauen verbessert hat: Viele von ihnen entscheiden sich noch überproportional häufig für sogenannte "typisch weibliche" Berufsbilder. Das hat auch der in dieser Woche vorgelegte Berufsbildungsbericht 2018 gezeigt. Der Bundeskanzlerin ist es wichtig, Rollenmuster zu überwinden: für mehr Chancengerechtigkeit, für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes und um dem Fachkräftemangel in bestimmten Berufen zu begegnen.
Im Kanzleramt werden 24 Mädchen aus drei Berliner Schulen zu Gast sein. In einem Technik-Parcours können sie spielerisch Aufgaben lösen und sich über verschiedene Berufe informieren.

Mittwochnachmittag, 25. April 2018
Unterwegs im Bundesland Brandenburg
Am Nachmittag eröffnet die Bundeskanzlerin die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) auf dem brandenburgischen Messegelände "Berlin ExpoCenter Airport". Das Partnerland der ILA ist in diesem Jahr Frankreich. Es ist geplant, dass die Bundeskanzlerin durch die Staatssekretärin im französischen Wirtschaftsministerium, Delphine Gény-Stephann, und die Botschafterin Frankreichs in Berlin, Anne-Marie Descôtes, begleitet wird. Nach einer kurzen Eröffnungsansprache besucht die Kanzlerin bei ihrem traditionellen Eröffnungsrundgang eine Reihe deutscher, französischer und internationaler Aussteller auf der Messe. Der Fokus liegt dabei auch auf deutsch-französischen Gemeinschaftsprojekten aus den Bereichen der zivilen Luftfahrt, der militärischen Kooperation und der Raumfahrt.

Mittwochabend, 25. April 2018
Am frühen Mittwochabend, empfängt die Bundeskanzlerin dann den Ministerpräsidenten der Republik Albanien, Edi Rama, im Kanzleramt. Im Mittelpunkt eines gemeinsamen Gesprächs werden die bilateralen Beziehungen, regionale Fragen sowie der Stand der EU-Annäherung Albaniens stehen. Vor dem Gespräch sind Pressestatements vorgesehen.

Donnerstag, 26. April 2018
Berlin, Büroarbeit im Bundeskanzleramt

Freitag, 27. April 2018
Unterwegs mit dem Regierungsflugzeug "Konrad Adenauer" Airbus A340 mit der Luftwaffenkennung: 16+01
Heute bricht die Kanzlerin zu ihrer Reise in die USA auf. In der US-amerikanischen Hauptstadt Washington, trifft die deutsche Bundeskanzlerin mit US-Präsident Donald Trump zusammen.

(H. Müller--BTZ)