Berliner Tageszeitung - Musk will Algorithmen für Twitter-Empfehlungen offenlegen

Börse
EUR/USD 0.19% 1.0886 $
Euro STOXX 50 0.34% 4195.7
SDAX -0.99% 12858.53
TecDAX -0.32% 3227.81
DAX 0.14% 15216.19
MDAX -0.57% 26864.77
Goldpreis 1.26% 1974.4 $

Musk will Algorithmen für Twitter-Empfehlungen offenlegen




Musk will Algorithmen für Twitter-Empfehlungen offenlegen
Musk will Algorithmen für Twitter-Empfehlungen offenlegen / Foto: © AFP

Twitter-Chef Elon Musk will schon bald die lange geheimgehaltenen Algorithmen hinter Tweet-Empfehlungen offenlegen. Ende März solle der Code, der für die Empfehlung von Beiträgen für einzelne Nutzer verwendet wird, zur "Open Source" werden, teilte der US-Milliardär am Freitag (Ortszeit) auf seinem eigenen Twitter-Konto mit.

Textgröße:

"Die Leute werden viele dumme Dinge entdecken", erklärte Musk. Die Transparenz werde zunächst "unglaublich peinlich" sein, aber sollte rasch zu besseren Empfehlungen führen.

Der derzeitige Algorithmus sei zu kompliziert und werde selbst innerhalb des Unternehmens nicht vollständig verstanden, erklärte Musk weiter und versicherte: "Wir entwickeln einen vereinfachten Ansatz, um überzeugendere Tweets zu liefern". Der Prozess sei allerdings "noch nicht abgeschlossen".

Musk hatte die Plattform im Oktober für 44 Milliarden Dollar (heute rund 41 Milliarden Euro) übernommen. Der Chef des Elektroautobauers Tesla und des Raumfahrtunternehmens SpaceX feuerte umgehend das Spitzenmanagement des Kurzbotschaftendienstes und eine Woche später rund die Hälfte der damals 7500 Angestellten. Um Kosten zu sparen, setzte er die Entlassungen fort, davon betroffen waren auch viele Techniker.

Seitdem leidet Twitter immer wieder unter technischen Pannen. Weil auch die Moderation von Inhalten zurückgefahren wurde, schalten zahlreiche Unternehmen inzwischen keine Werbung mehr bei Twitter, was der Plattform empfindliche Umsatzeinbußen bescherte. Musk versucht, Abonnements als neue Einnahmequelle zu fördern - bisher aber mit enttäuschenden Ergebnissen.

P. Hansen--BTZ