Berliner Tageszeitung - Fehlalarm löst Rettungseinsatz für Deutsche und Brasilianer in den Anden aus

Börse
DAX -0.46% 12058.44
SDAX -1.41% 10376.71
Euro STOXX 50 -0.55% 3300.04
MDAX -1.12% 22122.77
TecDAX -0.27% 2663.53
Goldpreis 0% 1672 $
EUR/USD -0.36% 0.9766 $

Fehlalarm löst Rettungseinsatz für Deutsche und Brasilianer in den Anden aus




Fehlalarm löst Rettungseinsatz für Deutsche und Brasilianer in den Anden aus

Wegen eines Fehlalarms sind peruanische Rettungskräfte in den Anden einer Wandergruppe aus drei Deutschen und einem Brasilianer zu Hilfe geeilt. "Wir haben die drei deutschen Touristen und den Brasilianer im Gebirgszug Huayhuash aufgespürt, wo sie eine Wanderung gemacht haben", sagte Yober Morales von der Polizei von Alta Montaña in der westlichen Region Áncash. Der Brasilianer habe dann eingeräumt, dass er versehentlich ein Notsignal abgesetzt habe.

Textgröße:

Sein Handy hatte das Signal an die brasilianische Botschaft in Lima geschickt. Weil sie eine lebensbedrohliche Situation befürchtete, wandte die Auslandsvertretung sich an die peruanische Polizei und bat um Hilfe. Vor Ort hätten die Rettungskräfte festgestellt, dass die vier Touristen wohlauf seien. Die Deutschen hätten ihre Wanderung fortgesetzt, der 29-jährige Brasilianer habe die Berge verlassen.

(L. Solowjow--BTZ)