Berliner Tageszeitung - Revisionsprozess im Berliner Wettbüro-Mordfall beginnt

Börse
Euro STOXX 50 0.2% 3335.3
DAX 0.36% 12183.28
SDAX 0.08% 10531.52
MDAX -0.07% 22326.58
TecDAX 0.52% 2669.09
Goldpreis 1.99% 1669.4 $
EUR/USD 1.49% 0.9743 $

Revisionsprozess im Berliner Wettbüro-Mordfall beginnt




Revisionsprozess im Berliner Wettbüro-Mordfall beginnt
Revisionsprozess im Berliner Wettbüro-Mordfall beginnt / Foto: © AFP

Vor dem Berliner Landgericht beginnt am Dienstag (09.00 Uhr) der Revisionsprozess gegen einen 33-Jährigen im sogenannten Wettbüro-Mordfall. 2014 hatten 13 Männer ein Wettbüro im Berliner Stadtteil Reinickendorf gestürmt und einen darin sitzenden Mann erschossen. Das Landgericht verurteilte 2019 acht Hells-Angels-Rocker wegen Mordes und einen neunten, den damaligen Anführer, wegen Anstiftung zum Mord zu lebenslangen Haftstrafen. Alle Verurteilten gingen in Revision - sie scheiterte in acht Fällen, der neunte wird nun verhandelt.

Textgröße:

Der Bundesgerichtshof (BGH) bestätigte zwar die Verurteilung von Cenkay T. wegen Mordes, hob aber das Strafmaß auf. Das Landgericht habe die Ablehnung einer Strafmilderung nicht fehlerfrei begründet. Eine andere Schwurgerichtskammer des Berliner Landgerichts muss deshalb nun über die Strafe neu verhandeln.

U. Schmidt--BTZ