Berliner Tageszeitung - Kabinett macht Weg für zweite Amtszeit von Bundesbank-Chef Weidmann frei

Börse
DAX -1.28% 11961.22
Euro STOXX 50 -1.44% 3271.23
Goldpreis 0% 1672 $
SDAX -2.11% 10304.79
MDAX -1.53% 22032.96
TecDAX -1.38% 2634.43
EUR/USD 0.16% 0.9817 $

Kabinett macht Weg für zweite Amtszeit von Bundesbank-Chef Weidmann frei




Kabinett macht Weg für zweite Amtszeit von Bundesbank-Chef Weidmann frei

Das Bundeskabinett hat sich für eine weitere Amtszeit von Jens Weidmann als Bundesbank-Präsident ausgesprochen. Dazu will das Kabinett den Vorstand der deutschen Zentralbank anhören, wie die Bundesregierung am Mittwoch in Berlin mitteilte.

Textgröße:

Weidmann sitzt der Deutschen Bundesbank seit 2011 vor. Seine jetzige Amtszeit endet zum 1. Mai dieses Jahres. Bereits im Januar hatte das Finanzministerium bestätigt, dass die Bundesregierung Weidmanns Mandat verlängern möchte. In der Regel bestellt der Bundespräsident den Bundesbank-Chef für acht Jahre.

Als Präsident der Bundesbank sitzt Weidmann auch im Rat der Europäischen Zentralbank (EZB). Dort gilt er als Kritiker der lockeren Geldpolitik der Notenbank. Beobachter handelten Weidmann lange Zeit auch als möglichen Nachfolger für EZB-Chef Mario Draghi, dessen Mandat im November endet.

(Y. Rousseau--BTZ)