Berliner Tageszeitung - Rezessionsgefahr: Deutschlands Exporte stagnieren im November 2018

Börse
Goldpreis -0.12% 1927.6 $
TecDAX -0.01% 3203.45
Euro STOXX 50 0.1% 4178.01
MDAX 0.98% 29075.86
EUR/USD -0.17% 1.0874 $
DAX 0.11% 15150.03
SDAX 0.52% 13303.15

Rezessionsgefahr: Deutschlands Exporte stagnieren im November 2018




Rezessionsgefahr: Deutschlands Exporte stagnieren im November 2018

Die deutschen Exporte haben im November stagniert. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte, hatten die Ausfuhren nach vorläufigen Ergebnissen einen Wert von 116,3 Milliarden Euro - nahezu genauso viel wie im Vorjahresmonat. Die Importe stiegen hingegen um 3,6 Prozent auf 95,7 Milliarden Euro. Der Außenhandelsüberschuss belief sich somit auf 20,5 Milliarden Euro.

Textgröße:

Größter Absatzmarkt waren die EU-Staaten mit einem Wert von 68,1 Milliarden Euro. Die Importe aus diesen Ländern beliefen sich auf 54,5 Milliarden Euro. An Länder außerhalb der EU lieferte Deutschland Waren im Wert von 48,2 Milliarden Euro. Im Gegenzug importierte Deutschland von dort Güter für 41,2 Milliarden Euro.

(A. Madsen--BTZ)