Berliner Tageszeitung - Brauer-Bund startet Plattform für Anbieter und Nachfrager von Kohlensäure

Börse
Goldpreis 0.48% 1754 $
Euro STOXX 50 0.01% 3962.41
SDAX -0.57% 12511.05
TecDAX -0.29% 3118.19
DAX 0.01% 14541.38
MDAX -0.32% 25971.45
EUR/USD -0.07% 1.0405 $

Brauer-Bund startet Plattform für Anbieter und Nachfrager von Kohlensäure




Brauer-Bund startet Plattform für Anbieter und Nachfrager von Kohlensäure
Brauer-Bund startet Plattform für Anbieter und Nachfrager von Kohlensäure / Foto: © AFP

Der Deutsche Brauer-Bund (DBB) hat eine Online-Plattform für Anbieter und Abnehmer von Kohlensäure gestartet - denn Brauereien und andere Getränkehersteller kämpfen mit einem "akuten Mangel". Kohlensäure fällt als Nebenprodukt bei der Düngerherstellung an, viele Anlagen sind aber wegen der hohen Energiepreise stillgelegt. Mit der neuen Plattform "wollen wir kurzfristig eine Kontaktmöglichkeit für die Branche schaffen und in der aktuellen Krise Hilfe zur Selbsthilfe ermöglichen", erklärte DBB-Hauptgeschäftsführer Holger Eichele.

Textgröße:

Viele mittelständische Brauereien und Abfüller von alkoholfreien Getränken wie auch Mineralbrunnen oder Fruchtsafthersteller würden aktuell überhaupt nicht mehr mit Kohlensäure beliefert und müssten deshalb ihre Produktion stark einschränken oder ganz einstellen. Andere Betriebe verfügten über Überschüsse aus der eigenen Produktion oder hätten nicht genutzte Mengen auf Lager. Sie will der DBB zusammenbringen.

Nutzen können die Plattform demnach alle produzierenden Betriebe aus der Getränkeindustrie - unabhängig von Verbandsmitgliedschaft oder Produkt. Der Brauer-Bund hat die Plattform rechtlich prüfen lassen, vor allem mit Blick auf das Kartell- und Wettbewerbsrecht.

O. Joergensen--BTZ