Berliner Tageszeitung - Berlin droht Mangel an Gelben Säcken

Börse
SDAX 0.45% 13237.15
TecDAX 0.22% 3195.45
DAX 0.6% 13899.79
Euro STOXX 50 0.4% 3804.99
MDAX 1.05% 28203.56
Goldpreis -0.42% 1790.5 $
EUR/USD -0.23% 1.0142 $

Berlin droht Mangel an Gelben Säcken




Berlin droht Mangel an Gelben Säcken
Berlin droht Mangel an Gelben Säcken / Foto: © AFP

Wegen des weltweiten Kunststoffmangels könnten in Berlin in den kommenden Monaten Millionen Gelbe Säcke zur Wertstoffsammlung fehlen. Seit Wochen seien sie an den offiziellen Ausgabestellen kaum noch zu bekommen, berichtete der "Spiegel" am Freitag. Betroffen seien laut dem Entsorger Alba rund 220.000 Grundstücke in Siedlungsgebieten, bebaut zumeist mit Ein- oder Zweifamilienhäusern.

Textgröße:

Das Problem sei seit Herbst 2021 bekannt, Hoffnung auf eine baldige Entspannung mache das Unternehmen seinen Hunderttausenden betroffenen Kunden jedoch nicht. Zwar werde Mitte Juli eine Lieferung von 1,3 Millionen gelben Mülltüten erwartet - eine darüber hinausgehende Prognose sei jedoch nicht möglich.

Anwohner sollten sich "untereinander mit Säcken aushelfen, falls es noch Restbestände im Haushalt gibt", zitierte der "Spiegel" das Unternehmen. Zudem wolle Alba "in dieser Ausnahmesituation" transparente Säcke abholen, in denen die Wertstoffe gesammelt werden. Diese müssten die Berliner jedoch selbst einkaufen. Schwarze oder blaue Beutel indes "bleiben stehen, weil die Fahrer-Teams keine Sichtkontrolle des Sammelgutes vornehmen" könnten.

D. Wassiljew--BTZ