Berliner Tageszeitung - Äthiopier bricht Uralt-Weltrekord über die Meile

Börse
DAX -0.42% 12063.38
MDAX -1.1% 22127.32
Euro STOXX 50 -0.49% 3301.92
SDAX -1.37% 10380.44
TecDAX -0.21% 2665.21
Goldpreis 0.08% 1673.3 $
EUR/USD -0.34% 0.9768 $

Äthiopier bricht Uralt-Weltrekord über die Meile




Äthiopier bricht Uralt-Weltrekord über die Meile
Äthiopier bricht Uralt-Weltrekord über die Meile / Foto: © AFP

Der Äthiopier Yomif Kejelcha hat am Sonntagabend beim Leichtathletik-Meeting in Boston den Hallen-Weltrekord über die Meile gebrochen. Der Youngster lief die traditionellen 1609 m in 3:47,01 Minuten und pulverisierte damit die mehr als 21 Jahre alte Bestmarke von Hicham El Guerrouj um 1,44 Sekunden. Die marokkanische Lauflegende war am 12. Februar 1997 3:48,45 Minuten gelaufen, erst knapp sechs Monate später wurde Kejelcha geboren.

Textgröße:

Kejelcha hatte den Weltrekord Anfang Februar bei den Millrose Games in New York um die Winzigkeit von einer Hundertstelsekunde verpasst und meinte in Anspielung an seine neue Siegerzeit von 3:47,01: "Dieses Mal bin ich mit der ,01 zufrieden." Der Äthiopier ist zudem mit seiner 1500-m-Durchgangszeit von 3:31,58 Minuten die neue Nummer drei der "ewigen" Rangliste hinter Weltrekordler Samuel Tefera (Äthiopien/3:31,04) und El Guerrouj (3:31,18).

(T. Jones--BTZ)