Berliner Tageszeitung - Fussball - RB-Offerte für Werner: Ausstiegsklausel für zehn Klubs

Börse
Goldpreis -2.7% 1865.9 $
Euro STOXX 50 0.4% 4257.98
DAX -0.21% 15476.43
SDAX -0.04% 13494.83
TecDAX 0.08% 3338.57
MDAX -0.1% 29778.59
EUR/USD -1.11% 1.0791 $

Fussball - RB-Offerte für Werner: Ausstiegsklausel für zehn Klubs




Fussball - RB-Offerte für Werner: Ausstiegsklausel für zehn Klubs

Fußball-Bundesligist RB Leipzig soll seinem Nationalstürmer Timo Werner ein besonderes Angebot gemacht haben, damit der 22-Jährige seinen im Sommer 2020 auslaufenden Vertrag verlängert. Das aktuelle Angebot habe eine Ausstiegsklausel für zehn Top-Vereine. Das erfuhr aktuell BERLINER TAGESZEITUNG zu diesem Thema.

Textgröße:

Zu den Klubs gehören demnach der FC Barcelona, Real Madrid, FC Liverpool, Juventus Turin und Bayern München. Der Vertrag mit Ausstiegsklausel soll eine festgeschriebene Ablösesumme enthalten, die nicht unter 70 Millionen Euro liegen dürfte. RB wollte sich auf SID-Anfrage dazu nicht äußern. Der Spieler würde im Falle eines neuen Vertrages ein deutlich höheres Gehalt erhalten und von jetzt 3,1 Millionen Euro zum RB-Großverdiener (6,0 Millionen Euro) aufsteigen.

Leipzig würde seinerseits deutlich mehr Ablöse für Werner erhalten. RB hatte sich festgelegt, dass Werner in diesem Sommer wechseln muss, wenn er seinen Kontrakt nicht verlängert, um ihn nicht ablösefrei gehen zu lassen.

Das neue Angebot soll Werner seit Dezember vorliegen, doch bislang zögerten der umworbene Profi und sein Berater Karlheinz Förster. Bereits das erste RB-Angebot im Sommer 2018 hatte das Duo abgelehnt.

 

(O. Karlsson--BTZ)