Berliner Tageszeitung - Handball - Strobels Botschaft aus dem Krankenbett: "Ich bin sprachlos"

Börse
Goldpreis 0.38% 1892 $
EUR/USD 0.08% 1.074 $
MDAX -0.49% 29179.03
Euro STOXX 50 0.09% 4209.31
DAX -0.16% 15320.88
SDAX -1.23% 13229.76
TecDAX -0.23% 3300.88

Handball - Strobels Botschaft aus dem Krankenbett: "Ich bin sprachlos"




Handball - Strobels Botschaft aus dem Krankenbett: "Ich bin sprachlos"

WM-Pechvogel Martin Strobel hat sich nach seiner schweren Knieverletzung via Instagram aus dem Krankenhaus gemeldet. "Ich bin sprachlos über die vielen Nachrichten und Genesungswünsche", schrieb der 32-Jährige unter ein Foto, das ihn im Krankenbett zeigt: "Danke Berlin und Köln, dass ich das mit diesem TEAM erleben durfte. Der Weg ist noch nicht zu Ende, Männer!"

Textgröße:

Regisseur Strobel hatte sich im Hauptrundenspiel der deutschen Mannschaft gegen Kroatien (22:21) bereits in der neunten Minute ohne gegnerische Einwirkung das linke Knie verdreht. Die Ärzte diagnostizierten einen Innenbandriss und einen Riss der vorderen Kreuzbandes.

Als Ersatz für den Spielmacher des Zweitligisten Balingen-Weilstetten hat Bundestrainer Christian Prokop den 22-jährigen Tim Suton vom Bundesligisten TBV Lemgo nachnominiert.

 

(F. Schulze--BTZ)