Berliner Tageszeitung - Handball-WM in Deutschland bleibt ausnahmsloser Quotenrenner

Börse
DAX -0.14% 15111.09
Euro STOXX 50 -0.15% 4167.81
TecDAX -0.4% 3190.89
MDAX 0.8% 29023.49
SDAX 0.52% 13303.1
EUR/USD -0.2% 1.087 $
Goldpreis -0.29% 1924.4 $

Handball-WM in Deutschland bleibt ausnahmsloser Quotenrenner




Handball-WM in Deutschland bleibt ausnahmsloser Quotenrenner

Die Spiele der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der Heim-WM bleiben ein Quotenrenner. Den sportlich bedeutungslosen Vorrundenabschluss gegen Serbien (31:23) in Berlin verfolgten in der ARD im Schnitt 6,76 Millionen Zuschauer. Dies entspricht einem Marktanteil von 27,5 Prozent.

Textgröße:

Die bisherige Rekordquote wurde beim Krimi gegen Titelverteidiger Frankreich (25:25) mit 8,53 Millionen im Schnitt erzielt. Auch die anderen Einschaltquoten in den Gruppenspielen gegen Korea (6,11 Millionen), Brasilien (7,92) und Russland (6,67) waren von den Verantwortlichen des Deutschen Handballbundes (DHB) als große Erfolge gewertet worden.

 

(U. Schmidt--BTZ)