Berliner Tageszeitung - Tischtennis-WM: DTTB-Männer verlieren - Frauen ohne Probleme

Börse
DAX -0.19% 14355.45
SDAX -0.91% 12220.07
Euro STOXX 50 -0.03% 3934.44
MDAX -0.96% 25356.56
TecDAX -1.57% 3025.83
Goldpreis 1.2% 1769.7 $
EUR/USD 0.18% 1.0354 $

Tischtennis-WM: DTTB-Männer verlieren - Frauen ohne Probleme




Tischtennis-WM: DTTB-Männer verlieren - Frauen ohne Probleme
Tischtennis-WM: DTTB-Männer verlieren - Frauen ohne Probleme / Foto: © AFP

Die deutschen Tischtennis-Männer haben bei der Mannschafts-WM in Chengdu/China einen heftigen Dämpfer kassiert. Einzel-Europameister Dang Qiu (Düsseldorf), Benedikt Duda (Bergneustadt) und Ricardo Walther (Grünwettersbach) unterlagen in ihrem zweiten Gruppenspiel Commonwealth-Champion Indien mit 1:3.

Textgröße:

Nach dem erfolgreichen Auftakt gegen Kasachstan am Freitag (3:0) hatten die DTTB-Männer vor allem mit Indiens Nummer eins Sathiyan Gnanasekaran große Probleme. Dieser besiegte erst Duda und machte den Coup dann gegen Qiu perfekt. Für die Auswahl von Bundestrainer Jörg Roßkopf geht es in Gruppe 2 noch gegen Frankreich und Außenseiter Usbekistan.

Die Frauen des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) hatten derweil beim 3:0 gegen Ägypten keinerlei Probleme. Beim zweiten Sieg im zweiten Spiel sparte das Team um Vize-Europameisterin Nina Mittelham (Willich) Kräfte, trotz des Ausfalls der verletzten Ex-Europameisterin Petrissa Solja (Langstadt) peilt die Auswahl von Bundestrainerin Tamara Boros eine Medaille an.

Zum Gruppenabschluss wartet auf die deutschen Frauen am Montag (7 Uhr MESZ) ein Duell mit Tschechien. "Wir bereiten uns auf ein schweres Spiel vor. Die Tschechinnen sind stärker als die Ägypterinnen", sagte Boros.

O. Karlsson--BTZ