Berliner Tageszeitung - Verwarnung für Ronaldo nach Handy-Vorfall

Börse
Goldpreis -0.02% 1668.3 $
DAX 1.15% 12114.36
Euro STOXX 50 1.18% 3318.2
MDAX 2.59% 22370.02
SDAX 2.48% 10522.69
TecDAX 2.37% 2670.82
EUR/USD -0.18% 0.9801 $

Verwarnung für Ronaldo nach Handy-Vorfall




Verwarnung für Ronaldo nach Handy-Vorfall
Verwarnung für Ronaldo nach Handy-Vorfall / Foto: © AFP

Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo ist in Folge seines Handy-Ausrasters im April von der Polizei befragt und verwarnt worden. Der Portugiese von Englands Rekordmeister Manchester United sei freiwillig zur Befragung wegen "Körperverletzung und Sachbeschädigung" erschienen, teilte die Merseyside Polizei mit. Ronaldo hatte einem Everton-Anhänger am 9. April beim Verlassen des Spielfeldes nach einer 0:1-Niederlage das Handy aus der Hand geschlagen.

Textgröße:

Die Ermittlungen seien mit der Verwarnung "abgeschlossen", schrieb die Polizei in einem Statement. Ronaldo (37) hatte sich in Folge des Vorfalls entschuldigt und den betroffenen Fan aus Gründen "der Fairness und des Sportgeistes" eingeladen, ein Spiel im Old Trafford zu schauen.

W. Winogradow--BTZ