Berliner Tageszeitung - BVB siegt gegen Bayer - Gladbacher Traumtor

Börse
Goldpreis -0.04% 1790.4 $
TecDAX -1.71% 3145.15
SDAX -1.53% 12966.92
Euro STOXX 50 -0.78% 3725.39
DAX -0.65% 13573.93
MDAX -1.4% 27772.58
EUR/USD -0.76% 1.0173 $

BVB siegt gegen Bayer - Gladbacher Traumtor




BVB siegt gegen Bayer - Gladbacher Traumtor
BVB siegt gegen Bayer - Gladbacher Traumtor / Foto: © AFP

Borussia Dortmund hat sich einen Tag nach der grandiosen Sechs-Tore-Show des FC Bayern München mit harter Arbeit als Herausforderer empfohlen. Mit weit weniger Spektakel, aber viel Leidenschaft und Kampfgeist bezwang der BVB zum Saisonstart das ebenfalls hoch gehandelte Bayer Leverkusen mit 1:0 (1:0).

Textgröße:

Der Dortmunder Kapitän Marco Reus (10.) stocherte den Ball vor 81.365 Zuschauern von der Linie aus die fehlenden Millimeter zum Siegtreffer ins Tor. Die Leverkusener zeigten zwar immer wieder gute Ansätze, sie hatten auch Chancen. Doch nach der unerklärlichen Pokal-Blamage beim Drittligisten SV Elversberg droht der glänzend besetzten Werkself ein kapitaler Fehlstart. Zudem erhielt Torwart Lukas Hradecky in der Nachspielzeit wegen Handspiels außerhalb des Strafraums die Rote Karte.

Dagegen feierte Trainer Daniel Favre bei Borussia Mönchengladbach einen gelungenen Einstand, mit einem 3:1 (1:1) über die TSG Hoffenheim begonnen. Über einen Prestige-Erfolg im Stadtderby gegen Hertha BSC (3:1) freute sich Union Berlin. Stark präsentierte sich auch der SC Freiburg beim FC Augsburg.

Die Mannschaft von Trainer Christian Streich gewann mit 4:0 (0:0), der bisherige Augsburger Michael Gregoritsch (46.), Vincenzo Grifo (48.), Rückkehrer Matthias Ginter (61.) und Ritsu Doan (78.) erzielten nach der Pause alle Tore. Für Union waren Jordan Siebatcheu (31.), Neuzugang aus Bern, Sheraldo Becker (50.) und Robin Knoche (54.) erfolgreich. Dodi Lukebakio (85.) gelang nur noch der Anschlusstreffer.

Einen Auswärtssieg zum Saisonstart feierte der 1. FSV Mainz 05 beim VfL Bochum. Karim Onisiwo (26./77.) schoss beim 2:1 (1:1) beide Treffer für die Gäste, Kevin Stöger (39.) hatte zwischenzeitlich den Ausgleich erzielt. Aufsteiger Werder Bremen verpasste beim VfL Wolfsburg beim 2:2 (2:1) den Sieg. Niclas Füllkrug (21.) und Leonardo Bittencourt (23.) waren für die Gäste erfolgreich, Lukas Nmecha (11.) und Josuha Guilavogui (84.) trafen für Wolfsburg.

In Mönchengladbach tat sich die Borussia trotz der Überzahl lange schwer, erst das Traumtor von Ramy Bensebaini (42.), der nach einer Ecke in der Luft lag und traf, brachte die Wende. Nach der Gelb-Roten-Karte gegen gegen Abwehrspieler Stefan Posch (19., wiederholtes Foulspiel) hatte Robert Skov (25.) Hoffenheim in Führung gebracht. Marcus Thuram (71.) an seinem 25. Geburtstag und Nico Elvedi (78.) verdarben Hoffenheim-Coach Andre Breitenreiter das Debüt.

Am Freitagabend hatte Meister Bayern München die Saison mit einem Kantersieg eröffnet und damit die Konkurrenz geschockt. Der Serien-Champion schoss Eintracht Frankfurt mit 6:1 (5:0) ab und dürfte damit nach dem 1. Spieltag Tabellenführer sein.

Am Samstagabend ist Vizemeister Borussia Dortmund gegen Bayer Leverkusen (18.30 Uhr/Sky) im Einsatz. Am Sonntag spielt noch Pokalsieger RB Leipzig beim VfB Stuttgart (15.30 Uhr) und der 1. FC Köln gegen Aufsteiger Schalke 04 (17.30 Uhr/beide DAZN).

H. Müller--BTZ