Berliner Tageszeitung - Entwicklungsminister Müller fordert deutlich mehr Investitionen in Afrika

Börse
EUR/USD -0.05% 1.0792 $
Goldpreis 0.07% 1877.9 $
SDAX -0.04% 13494.83
Euro STOXX 50 0.4% 4257.98
DAX -0.21% 15476.43
TecDAX 0.08% 3338.57
MDAX -0.1% 29778.59

Entwicklungsminister Müller fordert deutlich mehr Investitionen in Afrika




Entwicklungsminister Müller fordert deutlich mehr Investitionen in Afrika
Entwicklungsminister Müller fordert deutlich mehr Investitionen in Afrika / Foto: © AFP

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) reist am Sonntag zum Deutsch-Afrikanischen Wirtschaftsgipfel nach Ghana. Gemeinsam mit dem ghanaischen Vizepräsidenten Mahamudu Bawumia werde Müller in Accra das alle zwei Jahre von der Subsahara-Afrika-Initiative der deutschen Wirtschaft organisierte Treffen eröffnen, teilte das Ministerium für Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) am Samstag mit. "Afrika ist der Wachstums- und Chancenkontinent der Zukunft", sagte Müller demnach vor seiner Abreise.

Textgröße:

Der Minister verwies auf die hohen Wachstumsraten in Ländern wie Ghana, Äthiopien oder der Elfenbeinküste. Allerdings seien noch "viel zu wenige deutsche Unternehmen" auf dem Kontinent aktiv. Allein in Ghana solle ihre Zahl in den kommenden zwei Jahren auf 160 Firmen verdoppelt werden, kündigte Müller an. Dazu werde die Bundesrepublik in bessere Rahmenbedingungen für Investitionen investieren.

"Mit bis zu einer Milliarde Euro fördern wir Investitionen deutscher und einheimischer Unternehmen in Afrika", erklärte Müller. Zusätzlich würden Beratungsstrukturen vor Ort und Hermesbürgschaften ausgebaut. Beim Deutsch-Afrikanischen Wirtschaftsgipfel werde er für weitere Investitionen werben.

 

(F. Dumont--BTZ)