Berliner Tageszeitung - Vatikan: Papst Franziskus hält an Zölibat für katholische Priester fest

Börse
Goldpreis -0.12% 1927.6 $
SDAX 0.52% 13303.15
MDAX 0.98% 29075.86
Euro STOXX 50 0.1% 4178.01
TecDAX -0.01% 3203.45
EUR/USD -0.17% 1.0874 $
DAX 0.11% 15150.03

Vatikan: Papst Franziskus hält an Zölibat für katholische Priester fest




Vatikan: Papst Franziskus hält an Zölibat für katholische Priester fest

Papst Franziskus hat Forderungen nach einer Lockerung des Zölibats für katholische Geistliche eine Absage erteilt. Er halte das Gebot der Ehelosigkeit für ein "Geschenk an die Kirche", das nicht "optional" sein könne, sagte Franziskus am Montag an Bord eines Flugzeugs auf dem Rückflug vom Weltjugendtag in Panama.

Textgröße:

Zugleich deutete der Papst an, dass es für Katholiken in entlegenen Gegenden der Welt wie Pazifikinseln oder der Amazonas-Region Ausnahmen geben könne. Dort bestehe eine "pastorale Notwendigkeit". "Das ist etwas, worüber Theologen diskutieren, es ist nicht meine Entscheidung."

Zuvor hatte das Kirchenoberhaupt mit eigenen Äußerungen Hoffnungen auf eine Lockerung des Zölibats geweckt. Er hatte etwa erklärt, es gebe keine Doktrin, die verheirateten Männern die Priesterweihe verbiete. Der Staatssekretär des Vatikan, Kardinal Pietro Parolin, hatte vergangenes Jahr in einem Interview gesagt, die Kirche könne in der Zölibat-Frage "ein wenig in die Tiefe blicken". "Drastische Veränderungen" schloss er jedoch aus.

Ehelosigkeit für katholische Geistliche hat in der Kirche eine lange Tradition. Verpflichtend wurde sie aber erst im 11. Jahrhundert. Kirchenreformer halten eine Lockerung des Zölibats für einen Weg, den Priestermangel zu beheben.

 

(N. Nilsson--BTZ)