Berliner Tageszeitung - Auszählung nach wichtiger Senats-Stichwahl in Georgia begonnen

Börse
DAX 0.34% 15132.85
Euro STOXX 50 0.62% 4173.98
MDAX 1.25% 28790.4
TecDAX 1.51% 3203.64
SDAX 0.89% 13233.4
Goldpreis -0.02% 1929.7 $
EUR/USD -0.25% 1.0892 $

Auszählung nach wichtiger Senats-Stichwahl in Georgia begonnen




Auszählung nach wichtiger Senats-Stichwahl in Georgia begonnen
Auszählung nach wichtiger Senats-Stichwahl in Georgia begonnen / Foto: © AFP

Im US-Bundesstaat Georgia hat am Dienstagabend (Ortszeit) die Auszählung zur Stichwahl um den letzten offenen Sitz im US-Senat begonnen. Die Wahllokale schlossen um 19.00 Uhr Ortszeit (Mittwoch 01.00 Uhr MEZ), danach begann sofort die Auszählung. Umfragen im Vorfeld hatten ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem demokratischen Amtsinhaber Raphael Warnock und dem von Ex-Präsident Donald Trump unterstützten früheren American-Football-Star Herschel Walker von den Republikanern vorausgesagt.

Textgröße:

Die Stichwahl wurde nötig, weil bei den Kongress-Zwischenwahlen im vergangenen Monat in Georgia keiner der Kandidaten mehr als 50 Prozent der Stimmen erhielt. Warnock war bei den sogenannten Midterms am 8. November zwar knapp vor Walker gelandet, die 50-Prozent-Marke erreichte er aber nicht. Dies lag auch daran, dass es im ersten Wahlgang noch einen dritten Kandidaten gab.

Die Demokratische Partei von Präsident Joe Biden hatte bei den Midterms ihre Mehrheit im Repräsentantenhaus zwar verloren, im Senat aber ihre hauchdünne Mehrheit verteidigen können. Eine Wiederwahl Warnocks würde diese auf 51 Sitze Sitze erhöhen - und Bidens Regierungspartei die parlamentarische Arbeit erleichtern.

I. Johansson--BTZ