Berliner Tageszeitung - Netanjahu muss Termin wegen gesundheitlicher Probleme abbrechen

Börse
Goldpreis 0.48% 1754 $
Euro STOXX 50 0.01% 3962.41
SDAX -0.57% 12511.05
TecDAX -0.29% 3118.19
DAX 0.01% 14541.38
MDAX -0.32% 25971.45
EUR/USD -0.07% 1.0405 $

Netanjahu muss Termin wegen gesundheitlicher Probleme abbrechen




Netanjahu muss Termin wegen gesundheitlicher Probleme abbrechen
Netanjahu muss Termin wegen gesundheitlicher Probleme abbrechen / Foto: © AFP

Wenige Wochen vor der Parlamentswahl in Israel hat Ex-Regierungschef Benjamin Netanjahu eine religiöse Zeremonie wegen gesundheitlicher Probleme verlassen müssen. Der 72-Jährige habe sich am Mittwochabend während eines Gebets in einer Synagoge in Jerusalem unwohl gefühlt, teilte sein Büro mit. Mittlerweile fühle er sich wieder besser, eine Reihe von Tests seien unauffällig gewesen. Zur Sicherheit gehe er aber in ein Krankenhaus.

Textgröße:

Dieses teilte später mit, alle Ergebnisse seien "normal", zur Überwachung werde der Ex-Ministerpräsident aber die Nacht im Krankenhaus verbringen. Laut israelischen Medienberichten hatte Netanjahu über Schmerzen in der Brust geklagt.

In Israel wird am 1. November zum fünften Mal in weniger als vier Jahren ein neues Parlament gewählt. Jüngsten Umfragen zufolge liegt Netanjahus konservative Likud-Partei in Führung. Der Rechtsblock unter Likud-Führung kann sich demnach Hoffnungen auf eine absolute Mehrheit in der Knesset machen. Netanjahu, der wegen Korruption vor Gericht steht, hatte bis 2021 zwölf Jahre in Folge regiert.

M. Tschebyachkinchoy--BTZ