Berliner Tageszeitung - Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung verliehen

Börse
EUR/USD 0.05% 0.9991 $
Euro STOXX 50 4.08% 3484.48
MDAX 3.52% 23498.8
SDAX 3.61% 11047.31
TecDAX 4.06% 2831.48
Goldpreis 0.07% 1731.7 $
DAX 3.64% 12670.48

Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung verliehen




Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung verliehen
Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung verliehen / Foto: © AFP

Der Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung ist an den österreichischen Autor Karl-Markus Gauß verliehen worden. Gauß erhielt die Auszeichnung am Mittwochabend in der Nikolaikirche für sein Buch "Die unaufhörliche Wanderung: Reportagen". Das Buch versammelt laut den Veranstaltern "feinfühlige Geschichten von besonderen Orten und Menschen in Europa".

Textgröße:

Der Preis wird seit 1994 jährlich vergeben und ist mit 20.000 Euro dotiert. Üblicherweise wird der Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung im Rahmen der Buchmesse übergeben. Die traditionelle Buchmesse wurde pandemiebedingt in diesem Jahr allerdings bereits zum dritten Mal abgesagt. Am Donnerstag wird trotzdem auch der Preis der Leipziger Buchmesse für herausragende Neuerscheinungen in den drei Kategorien Übersetzung, Sachbuch/Essayistik und Belletristik vergeben.

U. Schmidt--BTZ