Berliner Tageszeitung - ADAC warnt Urlaubsrückkehrer vor staureichem Heimweg

Börse
Euro STOXX 50 -1.07% 3447.72
MDAX -2.25% 22982.7
DAX -1.22% 12517.18
SDAX -2.21% 10808.25
TecDAX -1.23% 2797.08
Goldpreis 0.2% 1724.3 $
EUR/USD -0.97% 0.989 $

ADAC warnt Urlaubsrückkehrer vor staureichem Heimweg




ADAC warnt Urlaubsrückkehrer vor staureichem Heimweg
ADAC warnt Urlaubsrückkehrer vor staureichem Heimweg / Foto: © AFP

Der ADAC hat Urlaubsrückkehrer vor einem beschwerlichen und staureichen Heimweg gewarnt. "Die Heimreise aus dem Sommerurlaub wird an diesem Wochenende vielerorts nicht störungsfrei abgehen", teilte der Automobilklub am Dienstag in München mit. In Berlin, Brandenburg, Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen sowie dem Norden und der Mitte der Niederlande enden demnächst die Ferien.

Textgröße:

Der Verkehr in Richtung der Urlaubsgebiete reduziert sich laut ADAC dagegen bereits spürbar. Große Staugefahr herrsche angesichts zahlreicher Heimaturlauber allerdings weiterhin auf den Zufahrtsstraßen der Ausflugsgebiete, darunter vor allem die Berg- und Seenlandschaften, aber auch die Küsten.

Besonders belastet sind demnach unter anderem die Fernstraßen zur Nord- und Ostsee, die Großräume Hamburg, Berlin und München sowie zahlreiche Abschnitte verschiedener Autobahnen. Auch im benachbarten Ausland ist dem Automobilklub zufolge mit Stop-and-Go-Verkehr zu rechnen.

Etwas besser sehe es in der Gegenrichtung aus, weil weniger Menschen noch in den Urlaub aufbrechen. Eine Besonderheit sei jedoch Italien: Wegen eines Feiertags am 15. August würden besonders viele Touristen vom Meer zurück nach Hause fahren.

Großes Staupotenzial haben darüber hinaus die klassischen Urlaubsrouten wie die Tauern-, Brenner- und Gotthard-Route sowie die Fernstraßen zu den kroatischen und französischen Küsten und Bergregionen. An den Grenzen sollten laut ADAC deshalb Wartezeiten zwischen 30 und 60 Minuten eingeplant werden.

Y. Rousseau--BTZ