Berliner Tageszeitung - Thronbesteigung: Malaysias neuer König Abdullah wurde vereidigt

Börse
Goldpreis 0.7% 1889.9 $
EUR/USD 0.06% 1.0803 $
Euro STOXX 50 0.4% 4257.98
DAX -0.21% 15476.43
SDAX -0.04% 13494.83
TecDAX 0.08% 3338.57
MDAX -0.1% 29778.59

Thronbesteigung: Malaysias neuer König Abdullah wurde vereidigt




Thronbesteigung: Malaysias neuer König Abdullah wurde vereidigt

In Malaysia hat der neue König Abdullah den Thron bestiegen. In einer pompösen Zeremonie legte Sultan Abdullah Sultan Ahmad Shah am Donnerstag in einer eisblauen Uniform seinen Amtseid ab. An dem Ereignis in der Hauptstadt Kuala Lumpur, das vom malaysischen Fernsehen übertragen wurde, nahmen außer Abdullahs Frau Regierungschef Mahathir Mohamad und hunderte weitere geladene Gäste teil.

Textgröße:

Vor seiner Vereidigung im Königspalast wurde der 59-jährige neue König vom malaysischen Parlament begrüßt und mit einer Parade der Ehrengarde geehrt. Malaysias König hat eine rein zeremonielle Rolle, genießt in dem südostasiatischen Land aber großen Respekt. Insbesondere bei der muslimischen Bevölkerungsmehrheit ist sein Ansehen groß, Kritik an dem Monarchen ist strikt untersagt.

Die islamischen Könige in der konstitutionellen Monarchie Malaysia werden nach einem Rotationssystem alle fünf Jahre neu bestimmt. Der Thron wird dann abwechselnd an einen der Herrscher der neun malaysischen Bundesstaaten übergeben. König Abdullah ist zugleich Oberhaupt des zentralmalaysischen Bundesstaates Pahang.

Abdullahs Vorgänger Muhammad V. war Anfang Januar nach nur zwei Jahren im Amt zurückgetreten. Er war der erste malaysische König, der den Königstitel vorzeitig abgab. Ein Grund wurde offiziell nicht mitgeteilt. Vor dem Rücktritt hatte es aber bereits Spekulationen über Muhammads Zukunft gegeben, da er inmitten von Gerüchten über eine Heirat mit einer russischen Ex-Schönheitskönigin sein Amt ruhen ließ.

Der neue malaysische König ist ein begeisterter Sportler und in mehreren Sportverbänden aktiv. Er gehört dem Rat des Weltfußballverbands Fifa an und ist Präsident des Asiatischen Hockey-Verbandes. Laut staatlicher malaysischer Nachrichtenagentur Bernama ging der Monarch in Malaysia zur Schule und studierte als begeisterter Polo-Spieler in Großbritannien. Dort besuchte er außerdem die renommierte Militärakademie Sandhurst.

 

(F. Schulze--BTZ)