Berliner Tageszeitung - Deutscher Wetterdienst: Wetterlage in Bayern entspannt sich deutlich

Börse
Goldpreis -0.12% 1927.6 $
TecDAX -0.01% 3203.45
EUR/USD -0.17% 1.0874 $
DAX 0.11% 15150.03
Euro STOXX 50 0.1% 4178.01
SDAX 0.52% 13303.15
MDAX 0.98% 29075.86

Deutscher Wetterdienst: Wetterlage in Bayern entspannt sich deutlich




Deutscher Wetterdienst: Wetterlage in Bayern entspannt sich deutlich

Die Wetterlage in Bayern hat sich am Dienstag deutlich entspannt. Angesicht nachlassender Schneefälle hob der Deutsche Wetterdienst sämtliche Unwetterwarnungen auf. Im Landkreis Miesbach entschieden die Behörden, ab Mittwoch nach sieben schulfreien Tagen wieder den Schulbetrieb regulär aufzunehmen. Die Straßen- und Gehwegsituation habe sich deutlich entspannt, auch die Schülerbeförderung durch die Bayerische Oberlandbahn werde mit Einschränkungen wieder anlaufen, erklärte das Landratsamt.

Textgröße:

In den von den starken Schneefällen der vergangenen Tage betroffenen bayerischen Landkreisen blieb dennoch der Katastrophenfall bestehen. So teilte etwa der Landkreis Berchtesgadener Land mit, die Zahl der wegen der Schneelast als kritisch gemeldeten Dächer sei auf mehr als 1300 gestiegen. Davon seien aber mit 754 Dächern mehr als die Hälfte inzwischen geräumt worden. Auch die Lawinensituation blieb unverändert kritisch, im Alpenraum herrschte die Lawinenwarnstufe vier.

 

(I. Johansson--BTZ)