Berliner Tageszeitung - Kölner Polizei verhaftet vier Männer wegen Opiumhandels in großem Stil

Börse
SDAX -1.12% 12530.48
DAX -0.57% 14447.61
MDAX -1.08% 25903.45
Euro STOXX 50 -0.54% 3956.53
TecDAX -0.85% 3111.25
Goldpreis -0.81% 1781.5 $
EUR/USD -0.25% 1.0505 $

Kölner Polizei verhaftet vier Männer wegen Opiumhandels in großem Stil




Kölner Polizei verhaftet vier Männer wegen Opiumhandels in großem Stil
Kölner Polizei verhaftet vier Männer wegen Opiumhandels in großem Stil / Foto: © AFP

Die Kölner Polizei hat am Dienstag vier Männer verhaftet, die seit zwei Jahren in großem Stil mit Drogen gehandelt haben sollen. Unter anderem wird ihnen vorgeworfen, Opium "im hohen dreistelligen Kilogrammbereich" aus dem Iran und den Niederlanden importiert und weiterverkauft zu haben. Ein weiterer Verdächtiger sitze bereits wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts in Untersuchungshaft, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Textgröße:

Auf die Spur kamen die Ermittler den Beschuldigten demnach bei der Auswertung von Daten aus einem dritten Verfahren. Die fünf Männer zwischen 23 und 48 Jahren sollen auch mit Kokain und Heroin gehandelt haben. Am Dienstag durchsuchte die Polizei sieben Wohnungen in Hennef, Frechen und Aachen sowie einen Imbiss in Köln. Der Verkaufswert der Drogen wird auf sieben Millionen Euro geschätzt.

K. Petersen--BTZ