Berliner Tageszeitung - Lage bei Waldbrand in Sächsischer Schweiz entspannt sich leicht

Börse
SDAX 0.08% 10531.52
DAX 0.36% 12183.28
MDAX -0.07% 22326.58
Euro STOXX 50 0.2% 3335.3
TecDAX 0.52% 2669.09
Goldpreis 2.07% 1670.7 $
EUR/USD 1.5% 0.9744 $

Lage bei Waldbrand in Sächsischer Schweiz entspannt sich leicht




Lage bei Waldbrand in Sächsischer Schweiz entspannt sich leicht
Lage bei Waldbrand in Sächsischer Schweiz entspannt sich leicht / Foto: © AFP

Beim großen Waldbrand in der Sächsischen Schweiz hat sich die Lage leicht entspannt. In der Nacht seien keine neuen offenen Flammen hinzugekommen, und es gebe auch weniger Glutnester, sagte ein Sprecher des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge am Dienstag. Vieles hänge nun vom Wetter ab, doch Regen sei nach wie vor nicht in Sicht.

Textgröße:

Löschhubschrauber würden weiter gebraucht, um den fehlenden Niederschlag zu kompensieren, sagte der Sprecher weiter. Sogenannte Pendelabwürfe, bei denen Plateau und Felsenfuß durch Wasserabwurf gekühlt und befeuchtet werden, hätten sich als wirkungsvoll erwiesen.

Voraussichtlich sollten am Dienstag weiter 800 Kräfte im Einsatz sein. Das Einsatzgebiet habe aber eingegrenzt werden können, sagte der Sprecher. Die Rabensteine sseien bereits seit Montag kein Schwerpunkt mehr.

D. O'Sullivan--BTZ