Berliner Tageszeitung - Polizei stoppt in Füssen mit acht Insassen vollgequetschten Kleinwagen

Börse
Euro STOXX 50 -0.19% 3448.31
TecDAX 0.31% 2894.52
MDAX 0.05% 25837.25
SDAX 0.41% 11930.6
DAX 0.23% 12813.03
Goldpreis 0.31% 1812.9 $
EUR/USD -0.55% 1.0426 $

Polizei stoppt in Füssen mit acht Insassen vollgequetschten Kleinwagen




Polizei stoppt in Füssen mit acht Insassen vollgequetschten Kleinwagen
Polizei stoppt in Füssen mit acht Insassen vollgequetschten Kleinwagen / Foto: © AFP

Die Polizei hat in Füssen im Allgäu einen mit acht Menschen vollgequetschten Kleinwagen gestoppt. Die Insassen fuhren in der Nacht zum Sonntag teilweise übereinander gestapelt in dem Auto durch die Innenstadt, wie die Polizei in Kempten mitteilte.

Textgröße:

Sogar in dem ohnehin kaum vorhandenen Kofferraum befand sich demnach noch ein Passagier. "Leider griffen hier Argumente der Insassen wie 'Car-Sharing', 'hohe Spritpreise' oder 'positive Umweltbilanz' nicht", schrieben die Beamten. Die überzähligen vier Insassen mussten ihren Weg zu Fuß fortsetzen und außerdem ein Verwarnungsgeld zahlen.

A. Bogdanow--BTZ