Berliner Tageszeitung - 14 Schüler und ein Lehrer bei Schüssen an Grundschule in Texas getötet

Börse
MDAX 0.05% 25837.25
TecDAX 0.31% 2894.52
DAX 0.23% 12813.03
Euro STOXX 50 -0.19% 3448.31
SDAX 0.41% 11930.6
Goldpreis 0.31% 1812.9 $
EUR/USD -0.55% 1.0426 $

14 Schüler und ein Lehrer bei Schüssen an Grundschule in Texas getötet




14 Schüler und ein Lehrer bei Schüssen an Grundschule in Texas getötet
14 Schüler und ein Lehrer bei Schüssen an Grundschule in Texas getötet / Foto: © AFP

Bei einer Schusswaffenattacke an einer Grundschule im US-Bundesstaat Texas sind 14 Kinder und ein Lehrer getötet worden. Auch der Angreifer sei tot, sagte der texanische Gouverneur Greg Abbott am Dienstag. Der mit einer Handfeuerwaffe und möglich einem Gewehr bewaffnete 18-Jährige sei vermutlich von Polizisten erschossen worden.

Textgröße:

Der Angriff ereignete sich an einer Grundschule der 135 Kilometer westlich von San Antonio gelegenen Kleinstadt Uvalde. In den USA kommt es regelmäßig zu tödlichen Schusswaffenattacken. Davon betroffen sind immer wieder auch Schulen.

M. Taylor--BTZ