DEDE United-KingdomEN ChinaCN RussiaRU FranceFR Spanien ES Arabic  AR

Griechenland: Ist die freie Jagd auf Steuerfahnder eröffnet?

Nicht nur in der Bundesrepublik Deutschland stehen Steuerfahnder in der Kritik des Volkes, so sagten aktuell Bürger in einer aktuellen Umfrage von BERLINER TAGESZEITUNG - vor dem deutschen Reichstag: "Steuerfahnder sind ein perverses Pack von Denunzianten welche sich wie Parasiten von den Steuern der eigenen Bürger ernähren". Griechische Steuerfahnder werden unterdessen sogar bei Kontrollen - nicht nur beschimpft, sondern von Ladenbesitzern oder Restaurantbetreibern angegriffen.

„Einige glauben, mit Beschimpfungen, Handgreiflichkeiten und anderen Attacken entkommen zu können“, sagte der Chef der Steuerfahndungsbehörde, Giorgos Pitsilis.
Nach seinen Angaben hatte ein wütender Inhaber einer Cafeteria auf der griechischen Ferieninsel Lefkada zwei Steuerfahnder mit Pfannkuchenteig übergossen.
Damit wollte der inzwischen festgenommene Mann gegen die seiner Ansicht nach ständigen Kontrollen der Beamten der zuständigen Behörde AADE protestieren. „Wir lassen uns nicht einschüchtern“, sagte Pitsilis. (O.Kalinov--BTZ)