Berliner Tageszeitung - Deutschland: Tarifverdienste legen stärksten Anstieg seit 2014 hin

Börse
Goldpreis -1.78% 1651.7 $
Euro STOXX 50 -2.35% 3348.6
DAX -2.01% 12284.19
SDAX -3.83% 10507.96
EUR/USD -1.5% 0.9693 $
MDAX -3.22% 22541.58
TecDAX -1.75% 2656.28

Deutschland: Tarifverdienste legen stärksten Anstieg seit 2014 hin




Deutschland: Tarifverdienste legen stärksten Anstieg seit 2014 hin

Die Tarifverdienste sind im Jahr 2018 gegenüber dem Vorjahr um 2,9 Prozent gestiegen. Das ist das stärkste Wachstum seit 2014, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Damals waren die Tarifverdienste einschließlich Sonderzahlungen um 3,3 Prozent gestiegen.

Textgröße:

Im Baugewerbe kletterten sie 2018 mit 4,4 Prozent besonders stark. Im vierten Quartal profitierten die Beschäftigten der Branche unter anderem von einer Einmalzahlung über 250 Euro. Auch im Verarbeitenden Gewerbe wuchsen die Tarifverdienste mit 3,5 Prozent überdurchschnittlich, was laut Statistischem Bundesamt vor allem an Tarifsteigerungen in der Metall- und Elektroindustrie im zweiten Quartal sowie in der chemischen Industrie im vierten Quartal lag.

Im Bergbau stiegen die Verdienste der Arbeiter und Angestellten mit Tarifvertrag dagegen mit 1,8 Prozent unterdurchschnittlich. Noch schwächer war nur der Finanz- und Versicherungssektor mit 1,7 Prozent Tarifwachstum.

Das Statistische Bundesamt misst die Tarifverdienste am Index der tariflichen Monatsverdienste einschließlich Sonderzahlungen. Bereinigt um Sonderzahlungen lagen die Tarife im Gesamtjahr 2018 um 2,6 Prozent höher als im Vorjahr. Die Verbraucherpreise stiegen im selben Zeitraum um 1,8 Prozent.

 

(L. Andersson--BTZ)