Berliner Tageszeitung - China und Russland, oder Diktator hilft Kriegsverbrecher

Börse
Euro STOXX 50 -0.46% 4271.95
MDAX -0.81% 26579.04
DAX -0.4% 15845.41
TecDAX -0.18% 3213.02
Goldpreis -0.1% 1975.2 $
SDAX -0.53% 13200.67
EUR/USD -0.55% 1.068 $

China und Russland, oder Diktator hilft Kriegsverbrecher




Zuerst besuchte Putin Xi Jinping in Moskau, dann telefonierte er stundenlang mit Präsident Selenskyj. Putin wollte, dass der Gipfel in Moskau die neue Allianz zwischen Moskau und Peking bestätigt, aber der chinesische Führer hat offenbar andere Pläne.

Peking will von Putins Krieg in der Ukraine maximal profitieren, aber nicht Hand in Hand mit Moskau, sondern, indem man Russland ohne mit der Wimper zu zucken ausnutzt. Dies deckt sich mit dem neuen außenpolitischen Kurswechsel des asiatischen Riesen. Die Frage ist also: Was will Xi Jinping mit seinem Ukraine-Friedensplan worklich erreichen?

Welche Rolle hofft er im Ukraine-Krieg zu spielen? Was bedeutet für Peking eigentlich die deklarierte "Neutralität"? In diesem Video entschlüsseln wir Chinas doppeltes und dreifach kriminelles Spiel, denn ein Diktator aus China hilft hier einem Kriegsverbrecher in Russland!