Berliner Tageszeitung - Spanische Presse zerlegt FC Barcelona - Italien feiert den AS Rom

Börse
Euro STOXX 50 0.2% 3335.3
DAX 0.36% 12183.28
SDAX 0.08% 10531.52
MDAX -0.07% 22326.58
TecDAX 0.52% 2669.09
Goldpreis 1.99% 1669.4 $
EUR/USD 1.49% 0.9743 $

Spanische Presse zerlegt FC Barcelona - Italien feiert den AS Rom




Spanische Presse zerlegt FC Barcelona - Italien feiert den AS Rom

Die spanische Presse zerlegt den FC Barcelona nach der 0:3-Niederlage und dem überraschenden Viertelfinal-Aus in der Champions League bei AS Rom. "Der Niederfall des Barca-Imperiums" titelte die Marca, "Historische Klatsche für Barca" die Zeitung AS.

Die italienische Presse kann das Comeback der Giallorossi dagegen kaum fassen: "Unglaublich, undenkbar. Es ist wirklich passiert" (Tuttosport), "ein schallendes Comeback" (Corriere dello Sport), "Roma, die verrückte Nacht im Olimpico. Die ganze Stadt spielt verrückt" (Gazzetta dello Sport). Rom zog nach dem 1:4 im Hinspiel eine Woche zuvor erstmals seit 1991 wieder in eine Europacup-Vorschlussrunde ein.

Die spanische Presse hatte für den lethargischen Auftritt der Katalanen nur Häme übrig: "Luis Suarez, Semedo, Umtiti und Alba waren als Touristen unterwegs" (Marca). Auch der am Dienstag erstaunlich unauffällig agierende Superstar Lionel Messi wurde nicht verschont: "Ohne Persönlichkeit, ohne Spielwitz, ohne Messi und ohne Argumente" (AS). Barcelona erreichte letztmals 2015 das Halbfinale der Königsklasse.

Textgröße:

Lob gibt es nur für den machtlosen deutschen Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen, der bei der Pleite in der italienischen Hauptstadt noch eine höhere Niederlage verhinderte: "Barca kann sich sogar noch bei ter Stegen bedanken, dass es am Ende nur drei Gegentore waren" (Sport).

Italien feiert neben Trainer Eusebio Di Francesco vor allem die drei Torschützen: "Barcelona fällt unter den Schlägen von Dzeko, De Rossi und Manolas. Die letzten Minuten sind nur noch Herzrasen, aber nach 94 Minuten feiern die Giallorossi" (Tutosport).

 

(W. Winogradow--BTZ)