Berliner Tageszeitung - Bravo Polizei!

Börse
Goldpreis -2.7% 1865.9 $
MDAX -0.1% 29778.59
DAX -0.21% 15476.43
Euro STOXX 50 0.4% 4257.98
TecDAX 0.08% 3338.57
SDAX -0.04% 13494.83
EUR/USD -1.05% 1.0798 $

Bravo Polizei!




Bravo Polizei!

Im Zuge weltweiter Razzien gegen das organisierte Verbrechen hat es in Deutschland mehr als 70 Festnahmen gegeben. Im Rahmen einer bundesweit und international konzertierten Aktion seien mehr als 150 Objekte in Deutschland durchsucht worden, teilten mehrere Behörden kürzlich mit.
 
Was aber ist Clankriminalität: Seit dem Jahr 2018 geht der Bundeslagebericht "Organisierte Kriminalität" des Bundeskriminalamts explizit auf Clankriminalität ein und unterscheidet das Phänomen von anderen Formen des organisierten Verbrechens. Clankriminalität gilt demnach als eine Unterform der Organisierten Kriminalität und wird seitens des BKA als "Straftaten durch kriminell asoziale Elemente als Angehörige ethnisch abgeschotteter Subkulturen" beschrieben.
Der Bund Deutscher Kriminalbeamter definiert Clankriminalität als "bestimmt von verwandtschaftlichen Beziehungen, einer gemeinsamen ethnischen Herkunft und einem hohen Maß an Abschottung der Täter, wodurch die Tatbegehung gefördert oder die Aufklärung der Tat erschwert" werde. Dies gehe "einher mit einer eigenen Werteordnung und der grundsätzlichen Ablehnung der deutschen Rechtsordnung".

Von daher ist der massive und vor allem harte Kampf, Tag und Nacht, gegen diese hochkriminellen Elemente von Migranten das oberste Gebot unserer Zeit, das gesamte Land muss gegen diese rücksichtslose Clankriminalität aufstehen und schon bei kleinsten Verbrechen die sofortige Ausweisung (Abschiebung) dieser Elemente verfügen, denn solche Menschen gehöre nicht nach Deutschland und jedes Mttel, auch der Einsatz der Geheimdienste gegen kriminelle Clans muss gerechtfertig werden, weshalb der Einsatz der Polizei gegen die Clankriminalität von BERLINER TAGESZEITUNG, den Knorke-Preis der Woche erhalt!

 
________________________________

   
Erklärung des KNORKE Preises:
Knorke ist ein Wort der Umgangssprache und bedeutet so viel wie "gut", "ausgezeichnet", "zufrieden", ähnlich dem heutigen Gebrauch von cool. KNORKE ist als Wort seit 1916 in Berlin nachgewiesen und wurde rasch zum beliebten Modewort des Zeitungsjournalismus. Um 1956/57 hatte die Berliner Bekleidungsfirma Leineweber unter Berliner Schulkindern einen Wettbewerb ausgeschrieben, um einen Namen für etwas ganz Besonderes zu finden. Der Siegername war KNORKE, begründet wurde dies mit der Wortbedeutung "toll", "klasse".
 
"KNORKE" ist Bestandteil des "Berliner Dialekt" (auch als Berliner Mundart, Berlinisch oder Berlinerisch bezeichnet) eine Mundart, welche im Großraum Berlin-Brandenburg gesprochen wird. Im Zusammenhang mit einem oft derben, aber herzlichen Humor wird diese Ausdrucksweise auch als "Schnauze mit Herz" bezeichnet. BERLINER TAGESZEITUNG vergibt den "KNORKE Preis" wöchentlich, für ganz besonders gute Leistungen, wobei dieser BTZ-Preis im "sehr positiven Sinne" und als HERVORRAGEND gewertet werden darf!