Berliner Tageszeitung - Siegmar Gabriel

Börse
Goldpreis -2.7% 1865.9 $
Euro STOXX 50 0.4% 4257.98
MDAX -0.1% 29778.59
DAX -0.21% 15476.43
SDAX -0.04% 13494.83
TecDAX 0.08% 3338.57
EUR/USD -1.05% 1.0798 $

Siegmar Gabriel




Siegmar Gabriel

Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP), zeigt sich offen für Waffenlieferungen an die Ukraine: "Die Lieferung von Defensivwaffen könnte eine Möglichkeit zur Unterstützung der Ukraine sein", sagte sie nach Information von BERLINER TAGESZEITUNG, in einem aktuellen Interview. Für den Fall eines Angriffs Russlands auf die Ukraine geht Strack-Zimmermann davon aus, dass dann auch das Pipeline-Projekt Nord Stream 2 gestoppt werde.
 
Auch der frühere Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) stellte angesichts der russischen Kriegsdrohungen die Inbetriebnahme von Nord Stream 2 infrage. Er verwies auf den Aufmarsch russischer Truppen an der ukrainischen Grenze. Dies weise darauf in, dass ein russischer Einmarsch in die Ukraine "ein leider denkbares realistisches Szenario" sei.
 
Gabriel sagte klar und deutlich: "Wenn Russland die Ukraine attackiert, dann wird es natürlich Nord Stream 2 nicht geben." Weiter sagte Gabriel: "Es müsse jetzt der russischen Seite mit Blick auf eine militärische Eskalation deutlich gemacht werden, dass ein Krieg oder militärische Handlungen gegen die Ukraine teuer werden.
 
Ob die dem Putin Freund und Ex-Kanzler Gerhard Schröder, welcher finanziell in Diensten des russischen Konzerns Gazprom steht, gefällt, darf bezweifelt werden, denn Schröder lässt sich als ehemaliger deutscher Bundeskanzler mit Geld aus Russland bezahlen und gilt als persönlicher Freund Putins, was für einen deutschen Staatsbürger und Bundeskanzler a.D., ohnehin alles andere als auch nur im Ansatz "normal" zu nennen ist...!
 
Russlands Präsident Putin, hat sich in der Bundesrepublik Deutschland, mit seinen unsinnigen Säbelrasseln mehr verscherzt, als er an positivem aus der aktuellen Situation gewinnen kann!
 
Für den Mut, die Dinge der Bedrohungen durch Russland offen und klar, auch gegen die "Agenda" der eigenen Partei anzusprechen, erhält der hochverdiente ehemalige Bundesaußenminister Siegmar Gabriel (SPD), mit einem DANKE, von BERLINER TAGESZEITUNG, den positiven KNORKE-Preis der Woche!
 
________________________________
 
Erklärung des KNORKE Preises:
Knorke ist ein Wort der Umgangssprache und bedeutet so viel wie "gut", "ausgezeichnet", "zufrieden", ähnlich dem heutigen Gebrauch von cool. KNORKE ist als Wort seit 1916 in Berlin nachgewiesen und wurde rasch zum beliebten Modewort des Zeitungsjournalismus. Um 1956/57 hatte die Berliner Bekleidungsfirma Leineweber unter Berliner Schulkindern einen  Wettbewerb ausgeschrieben, um einen Namen für etwas ganz Besonderes zu  finden. Der Siegername war KNORKE, begründet wurde dies mit der  Wortbedeutung "toll", "klasse".
 
"KNORKE" ist  Bestandteil des "Berliner Dialekt" (auch als Berliner Mundart,  Berlinisch oder Berlinerisch bezeichnet), eine Mundart, welche im  Großraum Berlin-Brandenburg gesprochen wird. Im Zusammenhang mit einem  oft derben, aber herzlichen Humor wird diese Ausdrucksweise auch als  "Schnauze mit Herz" bezeichnet. BERLINER TAGESZEITUNG vergibt den "KNORKE Preis" wöchentlich, für ganz besonders gute Leistungen, wobei dieser BTZ-Preis im "sehr positiven Sinne" und als HERVORRAGEND gewertet werden darf!