Berliner Tageszeitung - Mitarbeiter des RKI

Börse
MDAX 1.25% 28790.4
TecDAX 1.51% 3203.64
Euro STOXX 50 0.62% 4173.98
DAX 0.34% 15132.85
SDAX 0.89% 13233.4
Goldpreis -0.65% 1930 $
EUR/USD -0.21% 1.0896 $

Mitarbeiter des RKI




Mitarbeiter des RKI

Das Robert Koch-Institut (RKI) ist die biomedizinische Leitforschungseinrichtung der deutschen Bundesregierung. Zentrale Aufgabe des RKI ist die öffentliche Gesundheitspflege. In seiner Eigenschaft als Bundesinstitut für Infektionskrankheiten und nicht übertragbare Krankheiten wurde das RKI als selbständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit errichtet.
 
So zumindest heißt es, wenn man nach dem RKI in Internet schaut. Aber und dies ist das Besondere, gerade in Zeiten des Coronavirus und der aktuellen Pandemie, haben sich die Mitarbeiter des RKI als Stütze der Gesellchaft, für alle Menschen in der Bundesrepublik Deutschland verdient gemacht!
 
Aktuell sind die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen leicht. Die Gesamtzahl der registrierten Infektionsfälle in Deutschland seit Beginn der Pandemie stieg damit auf 4.628.419, die Gesamtzahl der Todesfälle auf 96.027.
 
Für den Mut und die aufopferungsvolle Einsatzbereitschaft, erhalten die Mitarbeiter des RKI, mit einem großen DANKE, von BERLINER TAGESZEITUNG, den positiven KNORKE-Preis der Woche!
 
________________________________

 
 
Erklärung des KNORKE Preises:
Knorke ist ein Wort der Umgangssprache und bedeutet so viel wie "gut", "ausgezeichnet", "zufrieden", ähnlich dem heutigen Gebrauch von cool. KNORKE ist als Wort seit 1916 in Berlin nachgewiesen und wurde rasch zum beliebten Modewort des Zeitungsjournalismus. Um 1956/57 hatte die Berliner Bekleidungsfirma Leineweber unter Berliner Schulkindern einen  Wettbewerb ausgeschrieben, um einen Namen für etwas ganz Besonderes zu  finden. Der Siegername war KNORKE, begründet wurde dies mit der  Wortbedeutung "toll", "klasse".
 
"KNORKE" ist  Bestandteil des "Berliner Dialekt" (auch als Berliner Mundart,  Berlinisch oder Berlinerisch bezeichnet), eine Mundart, welche im  Großraum Berlin-Brandenburg gesprochen wird. Im Zusammenhang mit einem  oft derben, aber herzlichen Humor wird diese Ausdrucksweise auch als  "Schnauze mit Herz" bezeichnet. BERLINER TAGESZEITUNG vergibt den "KNORKE Preis" wöchentlich, für ganz besonders gute Leistungen, wobei dieser BTZ-Preis im "sehr positiven Sinne" und als HERVORRAGEND gewertet werden darf!