Berliner Tageszeitung - Starkes Beben der Stärke 7,6 vor der Küste von Honduras

Börse
EUR/USD -0.09% 1.0083 $
Euro STOXX 50 0.56% 3777.38
TecDAX 0.15% 3138.82
SDAX 0.34% 12951.31
DAX 0.52% 13697.41
MDAX -0.05% 27529.91
Goldpreis -0.14% 1768.8 $

Starkes Beben der Stärke 7,6 vor der Küste von Honduras




Starkes Beben der Stärke 7,6 vor der Küste von Honduras

Vor der Küste von Honduras hat sich ein starkes Erdbeben der Stärke 7,6 ereignet. Das Epizentrum des Bebens lag rund 44 Kilometer östlich der Großen Schwaneninsel in zehn Kilometern Tiefe, wie die US-Erdbebenwarte (USGS) mitteilte. Die honduranische Katastrophenschutzbehörde gab eine zehnstündige Tsunami-Warnung für drei Küstengebiete aus, Präsident Juan Orlando Hernández rief die Bürger auf, Ruhe zu bewahren. Berichte über Schäden oder Opfer gab es zunächst nicht.

Textgröße:

Auch das US-Tsunamiwarnzentrum gab zunächst eine Warnung für Küstengebiete in einem Umkreis von tausend Kilometern aus. Später teilte das Zentrum mit, die Tsunami-Gefahr sei vorüber. Für Kuba, Mexiko, Honduras, Belize und Jamaika wurde vor einer "Bedrohung" durch bis zu einem Meter hohe Wellen gewarnt. Für das US-Überseegebiet Puerto Rico und die Jungferninseln wurden lediglich Tsunami-Hinweise herausgegeben. Laut USGS gab es eine geringe Wahrscheinlichkeit von Opfern und Schäden.

 

(M. Taylor--BTZ)