DEDE United-KingdomEN ChinaCN RussiaRU FranceFR Spanien ES Arabic  AR

Selten hat ein ganzer Wirtschaftszweig durch mittels Vorsatz von kriminell pervertierten Betrügereien, so sehr gelitten wie die bundesdeutsche Automobilbranche! Nun hat auch Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Autobranche gemahnt, aus den katastrophalen Fehlern des aktuellen Dieselskandals zu lernen und sich rasch zu erneuern. Die Autokonzerne müssten "alles daran setzen, Glaubwürdigkeit und Vertrauen so schnell wie möglich zurückzugewinnen", sagte Merkel aktuell bei der Internationalen Automobilausstellung – IAA in Frankfurt am Main.

Die große Anzahl der deutschen Bundesbürger sehen die Anstrengungen zu globalen Digitalisierung - persönlich als sehr positiv. Mehr als die Hälfte (54 Prozent) der Befragten in einer vom ifo-Institut veröffentlichten Umfrage gibt an, sich selbst als Gewinner der Digitalisierung zu sehen. Nur knapp 16 Prozent betrachten sich demnach als Verlierer dieser Entwicklung. Die Deutschen sind aber gespalten in der Frage, ob die Digitalisierung auch zu mehr Ungleichheit in der Gesellschaft führt?

Zur Internationalen Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt am Main hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker die internationale Autoindustrie zu einem radikalen Kurswechsel der Ehrlichkeit aufgefordert. Am Produktionsstandort Europa würden "Weltklasse-Produkte" geschaffen, sagte Juncker im Europaparlament in seiner jährlichen Rede zur Lage der Union. Er sei jedoch "schockiert, wenn Kunden und Verbraucher wissentlich und absichtlich hinters Licht geführt werden", was nichts anderes als vorsätzlichen Betrug unter Ausnutzung der wirtschaftlichen Machtstellung bedeutet.

Damit dürften die Hoffnungen auf eine schnelle Lösung im Bieterkampf um Air Berlin - einen herben Dämpfer erhalten! Die finanziell gut aufgestellte Fluggesellschaft Germania zieht gegen die Bürgschaft der Bundesregierung für die insolvente Airline vor Gericht, wie BERLINER TAGESZEITUNG aktuell erfuhr. Mit dem Eilverfahren will Germania nachhaltig erreichen, dass der vom Bund gewährte Millionen-Kredit kurzfristig untersagt wird, was das unausbleiblich schnelle Ende von Air Berlin bedeuten könnte.

Bundeskanzlerin Angela Merkel "singt Loblieder" auf die Digitalisierung, es gibt selbstfahrenden Autos und sogar das Internet 4.0. in Realität. Doch beim Handy-Empfang in der Bundesrepublik Deutschland ist an vielen Orten "tote Hose" angesagt. Weniger als sechs von zehn Handynutzern (58,8 %) in Deutschland erreichen das Hochgeschwindigkeits-Netz LTE (LTE: Long Term Evolution, Langzeitentwicklung). Spitzen-Nationen wie Südkorea und Japan liegen bei weit über 90 Prozent, Deutschland trabt wie ein lahmer Esel hinterher.

Seite 1 von 6