Berliner Tageszeitung - Japanische Stadt startet Crowdfunding-Kampagne für "Totoro"-Wald

Börse
Goldpreis 0.63% 1813 $
EUR/USD 0.07% 1.0433 $
Euro STOXX 50 -0.19% 3448.31
TecDAX 0.31% 2894.52
DAX 0.23% 12813.03
SDAX 0.41% 11930.6
MDAX 0.05% 25837.25

Japanische Stadt startet Crowdfunding-Kampagne für "Totoro"-Wald




Japanische Stadt startet Crowdfunding-Kampagne für
Japanische Stadt startet Crowdfunding-Kampagne für "Totoro"-Wald / Foto: © AFP

Die japanische Stadt Tokorozawa hat eine Crowdfunding-Kampagne zum Kauf eines ganz besonderen Stücks Natur gestartet: Die Stadtverwaltung will den Wald kaufen, der den Regisseur des Kult-Animationsfilms "Mein Nachbar Totoro" inspiriert hatte. Regisseur Hayao Miyazaki habe bei Spaziergängen in dem inzwischen als "Totoro-Wald" bekannten Forst die Idee für seinen Film gehabt, sagte ein Vertreter der Stadtverwaltung der Nachrichtenagentur AFP.

Textgröße:

Nun will die Stadt den 3,5 Hektar großen Wald für 2,6 Milliarden Yen (18,3 Millionen Euro) kaufen und unter Naturschutz stellen. Ein Teil der Kaufsumme soll durch die Crowdfunding-Kampagne eingesammelt werden. Interessenten können 25.000 Yen einzahlen und erhalten dafür Drucke mit Totoro-Hintergrundzeichnungen, die das Filmstudio Ghibli spendet.

In "Mein Nachbar Totoro" von 1988 geht es um einen großen, freundlichen Waldgeist, der sich mit zwei Kindern anfreundet. Der Anime-Film hat Fans in der ganzen Welt. Der "Totoro-Wald" liegt rund 30 Kilometer nordwestlich von Tokio und beherbergt rund 7000 Eichen.

L. Pchartschoy--BTZ