Berliner Tageszeitung - Biden stürzt mit Fahrrad um - Offenbar keine Verletzungen

Börse
Goldpreis 0.69% 1814 $
EUR/USD 0.09% 1.0435 $
DAX 0.23% 12813.03
Euro STOXX 50 -0.19% 3448.31
TecDAX 0.31% 2894.52
SDAX 0.41% 11930.6
MDAX 0.05% 25837.25

Biden stürzt mit Fahrrad um - Offenbar keine Verletzungen




Biden stürzt mit Fahrrad um - Offenbar keine Verletzungen
Biden stürzt mit Fahrrad um - Offenbar keine Verletzungen / Foto: © AFP

US-Präsident Joe Biden ist bei einer morgendlichen Tour mit seinem Fahrrad umgestürzt, aber offenbar unverletzt geblieben. Auf einem Video vom Samstag aus dem Verteiler der Reporter im Weißen Haus ist zu sehen, wie der 79-Jährige gleich wieder aufsteht und sagt: "Mir geht es gut."

Textgröße:

Er habe das Gleichgewicht verloren, als er seinen Fuß aus der Pedalschlaufe ziehen wollte, sagte Biden anschließend. Später machte er drei kleine Sprünge, um seine Unversehrtheit zu demonstrieren.

Der Präsident hatte bei dem Radausflug mit seiner Frau Jill nahe ihres Strandhauses in Rehoboth Beach im Bundesstaat Delaware angehalten, um mit Passanten zu sprechen. Nach seinem Sturz stand er schnell wieder auf. Er wechselte ein paar Worte mit Passanten und Journalisten und stieg wieder auf sein Rad. Fünf Minuten nach dem Vorfall fuhren Biden und seine Frau weiter.

Infolge des Sturzes sei es vor allem zu einem "wildes Durcheinander" von Beamten des Sicherheitsdienstes Secret Service und Medienvertretern gekommen, hieß es im Presseverteiler des Weißen Hauses. Biden habe aber keine sichtbaren Kratzer oder Prellungen davongetragen.

"Es ist keine medizinische Behandlung erforderlich. Der Präsident freut sich darauf, den Rest des Tages mit seiner Familie zu verbringen", erklärte ein Mitarbeiter des Weißen Hauses. Biden trug während des Vorfalls einen Fahrradhelm und Handschuhe.

Auf am Samstagnachmittag im Internet veröffentlichten Videos war zu sehen, wie der Präsident beim Verlassen eines Gottesdiensts drei kleine Sprünge machte und seine Faust hob, nachdem ihn Journalisten und Schaulustige nach seinem Befinden gefragt hatten.

Biden ist der älteste US-Präsident der Geschichte, sein Gesundheitszustand ist häufig Gegenstand von Spekulationen. Auch wird viel gerätselt, ob er für eine zweite Amtszeit kandidieren wird. Im November 2020, kurz nach seinem Wahlsieg gegen den damaligen Amtsinhaber Donald Trump, hatte Biden sich beim Spielen mit einem seiner Schäferhunde einen Fuß gebrochen. Ein Jahr später, im November 2021 attestierte ihm ein Arzt, "gesund" und "robust" zu sein.

T. Jones--BTZ