Berliner Tageszeitung - Kalush Orchestra fleht um Hilfe für die Ukraine und Mariupol

Börse
DAX 0.63% 14007.93
SDAX 0.26% 13279.43
Euro STOXX 50 0.8% 3677.1
TecDAX -0.12% 3056.16
Goldpreis -0.65% 1853.4 $
MDAX 0.74% 29108.44
EUR/USD -0.5% 1.0685 $

Kalush Orchestra fleht um Hilfe für die Ukraine und Mariupol




Kalush Orchestra fleht um Hilfe für die Ukraine und Mariupol
Kalush Orchestra fleht um Hilfe für die Ukraine und Mariupol / Foto: © AFP

Die ukrainische Band Kalush Orchestra hat bei ihrem Auftritt beim Eurovision Song Contest (ESC) um Hilfe für ihr Heimatland gefleht. "Bitte helfen Sie der Ukraine, Mariupol, helfen Sie Asow-Stahl jetzt", sagte Sänger Oleh Psiuk am Ende des Auftritts der beim ESC favorisierten Band.

Textgröße:

Politische Statements sind den Künstlern beim ESC eigentlich verboten. Offen ist, ob die Europäische Rundfunkunion EBU das Kalush Orchestra sanktionieren wird. Zu Beginn des ESC-Finales hatten die Organisatoren ein Video mit der Friedenshymne "Give peace a chance" einspielen lassen und damit selbst indirekt ein Statement gegen den Krieg Russlands gegen die Ukraine abgegeben.

A. Madsen--BTZ