Berliner Tageszeitung - "Hollywood Reporter": US-Komiker Dave Chapelle auf offener Bühne attackiert

Börse
SDAX -1.53% 13102.27
Euro STOXX 50 -0.47% 4158.63
Goldpreis -1.24% 1921.7 $
DAX -0.16% 15126.08
EUR/USD -0.07% 1.0866 $
TecDAX -0.51% 3187.09
MDAX -0.72% 28869.14

"Hollywood Reporter": US-Komiker Dave Chapelle auf offener Bühne attackiert




"Hollywood Reporter": US-Komiker Dave Chapelle auf offener Bühne attackiert / Foto: © AFP

Der US-Komiker Dave Chapelle ist einem Bericht zufolge auf offener Bühne attackiert worden. Wie das Branchenblatt "Hollywood Reporter" berichtete, ereignete sich der Angriff am Dienstagabend (Ortszeit) bei der Stand-up-Comedy-Veranstaltung "Netflix Is A Joke" in Hollywood. Auf in Online-Netzwerken verbreiteten Videos des Vorfalls war demnach zu sehen, wie ein nicht genau zu erkennender Mensch auf die Bühne kommt und Chapelle attackiert, bevor Sicherheitskräfte dazwischengehen.

Textgröße:

Die Polizei von Los Angeles äußerte sich zunächst nicht zu dem Vorfall. Chapelle war vor einer Weile in die Kritik geraten, weil er sich über Transgender lustig gemacht hatte. In einer Ausgabe der Netflix-Sendung "The Closer" hatte er sich gegen Vorwürfe der Transphobie verteidigt und gesagt, Geschlecht sei eine "Tatsache" und seine Kritiker seien zu "empfindlich".

Der afroamerikanische Komiker hob außerdem hervor, für sexuelle Minderheiten habe es binnen weniger Jahre Verbesserungen gegeben, die schwarze Menschen in Jahrzehnten nicht erreicht hätten. Chapelles Äußerungen schlugen damals hohe Wellen.

Im März hatte bei der Oscar-Verleihung eine Attacke auf offener Bühne für Aufsehen gesorgt. Der US-Schauspieler Will Smith ohrfeigte den Komiker, nachdem dieser einen Scherz in Anspielung auf den Haarausfall von Smiths Frau Jada Pinkett Smith gemacht hatte.

I. Johansson--BTZ