Berliner Tageszeitung - EU-Kommissarin: Gutschein für Flugstreichung nur bei Zustimmung des Kunden legal

Börse
DAX 0.45% 15195.7
SDAX -0.16% 12761.61
MDAX -0.04% 26704.77
Euro STOXX 50 0.43% 4182.68
Goldpreis -0.04% 1953 $
TecDAX -0.63% 3241.08
EUR/USD 0.14% 1.0819 $

EU-Kommissarin: Gutschein für Flugstreichung nur bei Zustimmung des Kunden legal




EU-Kommissarin: Gutschein für Flugstreichung nur bei Zustimmung des Kunden legal
EU-Kommissarin: Gutschein für Flugstreichung nur bei Zustimmung des Kunden legal / Foto: © AFP

Bei der Streichung von Flügen wegen der Coronavirus-Pandemie ist die Ausstellung eines Gutscheins anstelle einer Rückerstattung nach Angaben der EU-Kommission nur dann zulässig, wenn der Kunde dieser Lösung zustimmt. Wenn der Kunde einen Gutschein oder eine Umbuchung ablehne, müsse das Unternehmen den Reisepreis erstatten, sagte EU-Verkehrskommissarin Adina Valean der Zeitung "Die Welt" (Donnerstagsausgabe). Die Rechtslage sei in dieser Frage "klar".

Textgröße:

Viele Airlines bieten derzeit ihren Kunden bei aufgrund der Pandemie stornierten Flügen offensiv Umbuchungen oder Reisegutscheine an. Nach Artikel 8 der Europäischen Fluggastrechte-Verordnung müssen Fluglinien bei gestrichenen Flügen allerdings den vollen Ticketpreis erstatten, und zwar innerhalb von sieben Tagen. Das gilt auch bei außergewöhnlichen Umständen wie der Coronavirus-Pandemie.

Für die Fluggesellschaften entwickeln sich die derzeit massiv wachsenden Rückzahlungsansprüche der Kunden zu einer enormen wirtschaftlichen Belastung.

dja

(O. Joergensen--BTZ)