Berliner Tageszeitung - Inflation: Verbraucherpreise legen im Juni um satte 1,6 Prozent zu

Börse
Euro STOXX 50 -0.74% 3749.76
DAX -0.56% 13621.23
Goldpreis -0.03% 1770.6 $
SDAX -1.48% 12761.86
MDAX -0.83% 27302.88
TecDAX -0.26% 3130.69
EUR/USD -0.33% 1.0059 $

Inflation: Verbraucherpreise legen im Juni um satte 1,6 Prozent zu




Inflation: Verbraucherpreise legen im Juni um satte 1,6 Prozent zu

Die Verbraucherpreise sind im Juni wieder etwas kräftiger gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag auf Grundlage vorläufiger Daten mitteilte, lag die Teuerungsrate im Vergleich zum Vorjahresmonat bei 1,6 Prozent. Im Mai hatte die Inflationsrate bei lediglich 1,4 Prozent gelegen. Im April betrug sie - angetrieben von hohen Energiekosten - 2,0 Prozent.
 
Im Juni verteuerte sich Energie nach Angaben der Statistiker im Vorjahresvergleich nun um 2,2 Prozent - das war ein deutlich geringerer Anstieg als in den Monaten zuvor, als die Rate bei mehr als vier Prozent gelegen hatte. Gegenüber dem Vormonat Mai betrug der Anstieg der Verbraucherpreise 0,3 Prozent. Die endgültigen Ergebnisse für Juni veröffentlichen die Statistiker am 11. Juli.
 
 

 

Textgröße:

(A. Bogdanow--BTZ)