Berliner Tageszeitung - Bundesarbeitsgericht verhandelt über Haustürwiderruf für Aufhebungsvertrag

Börse
DAX -0.18% 15105.06
Euro STOXX 50 -0.25% 4163.54
SDAX 0.37% 13282.43
TecDAX -0.29% 3194.53
MDAX 0.58% 28959.16
Goldpreis 0.09% 1931.7 $
EUR/USD -0.2% 1.087 $

Bundesarbeitsgericht verhandelt über Haustürwiderruf für Aufhebungsvertrag




Bundesarbeitsgericht verhandelt über Haustürwiderruf für Aufhebungsvertrag
Bundesarbeitsgericht verhandelt über Haustürwiderruf für Aufhebungsvertrag / Foto: © AFP

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt prüft heute (10.00 Uhr), ob ein in der Privatwohnung geschlossener Aufhebungsvertrag eines Arbeitsverhältnisses widerrufen werden kann. Die Klägerin hatte Anfang 2016 zuhause unterschrieben, dass ihr Arbeitsverhältnis "im gegenseitigen Einvernehmen" ende. Eine Abfindung sah der Vertrag nicht vor.

Textgröße:

Später widerrief sie den Vertrag und focht ihn wegen Täuschung und Drohung an. Nach Niederlagen in den Vorinstanzen macht die Frau nun vor dem BAG geltend, die Regeln für den Widerruf von Haustürgeschäften müssten hier entsprechend angewendet werden. (Az: 8 AZR 75/18)

(L. Brown--BTZ)