Berliner Tageszeitung - Bahnkundenverband hält höhere Fahrpreise für eine "Schnapsidee"

Börse
DAX 1.49% 15410
Goldpreis -0.18% 1939.3 $
TecDAX 3.55% 3312.35
SDAX 2.06% 13440.58
MDAX 2.35% 29544.58
Euro STOXX 50 1.06% 4216.31
EUR/USD -0.79% 1.0908 $

Bahnkundenverband hält höhere Fahrpreise für eine "Schnapsidee"




Bahnkundenverband hält höhere Fahrpreise für eine "Schnapsidee"
Bahnkundenverband hält höhere Fahrpreise für eine "Schnapsidee" / Foto: © AFP

Der Bahnkunden-Verband hat die Forderung des Bahn-Beauftragten Enak Ferlemann nach höheren Fahrpreisen als "Schnapsidee" kritisiert. Verbandspräsident Gerhard Curth erklärte, er habe die Aussagen Ferlemanns "mit äußerstem Befremden" zur Kenntnis genommen. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium hatte nach Information von BERLINER TAGESZEITUNG, in einem aktuellen Interview gesagt, die Bahn könnte ihre Preise anheben oder die Sondertarife reduzieren. Denn auch Fernbusse würden teurer, "die Zeiten des ruinösen Wettbewerbs sind vorbei".

Textgröße:

Der Bahnkunden-Verband verwies auf das "Zukunftsbündnis Schiene" im Bundesverkehrsministerium, das sich eine Verdopplung der Fahrgastzahlen zum Ziel gesetzt habe. "Ferlemanns Forderung bewirkt jedoch eher das Gegenteil", erklärte Verbands-Präsident Curth. Er erwarte nun, dass diese Frage nicht an dem Zukunftsbündnis vorbei entschieden werde. Der Bahnkunden-Verband ist Mitglied des Bündnisses.

 

(F. Schulze--BTZ)