Berliner Tageszeitung - Einnahmen aus dem Suez-Kanal steigen auf Rekordhoch

Börse
DAX 0.53% 13890.89
Goldpreis -1.4% 1773.3 $
TecDAX 0.06% 3190.32
SDAX 0.39% 13229.81
Euro STOXX 50 0.34% 3802.73
MDAX 0.89% 28159.89
EUR/USD -0.28% 1.0137 $

Einnahmen aus dem Suez-Kanal steigen auf Rekordhoch




Einnahmen aus dem Suez-Kanal steigen auf Rekordhoch
Einnahmen aus dem Suez-Kanal steigen auf Rekordhoch / Foto: © AFP

Der Suez-Kanal zwischen dem Roten Meer und dem Mittelmeer hat Ägypten im vergangenen Wirtschaftsjahr so viel Geld eingebracht wie nie: Die Summe stieg auf sieben Milliarden Dollar (6,7 Milliarden Euro), wie die Kanalbehörde am Montag mitteilte. "Die globalen Krisen haben die Bedeutung des Suez-Kanals für die Nachhaltigkeit der Lieferketten gezeigt", erklärte Behördenchef Osama Rabie.

Textgröße:

Die Einnahmen aus dem Wirtschaftsjahr von Juli 2021 bis Ende Juni 2022 sind um ein Fünftel höher als im Vergleichszeitraum 2020/2021, als die Summe bei 5,8 Milliarden Dollar lag. Im zurückliegenden Wirtschaftsjahr wurden laut Kanalbehörde 1,32 Milliarden Tonnen Fracht durch den Kanal transportiert.

Der Kanal ist ein wichtiger Devisenbringer für Ägypten; die Kanalbehörde hat die Gebühren in diesem Jahr schon zweimal erhöht. Bereits das Kalenderjahr 2021 brachte laut Behörde Rekordeinnahmen von 6,3 Milliarden Dollar - trotz der gestörten Lieferketten wegen der Corona-Pandemie und trotz der tagelangen Blockade des Kanals durch das riesige Containerschiff "Ever Given".

N. Nilsson--BTZ