Berliner Tageszeitung - Preise für Wohnimmobilien im ersten Quartel um zwölf Prozent gestiegen

Börse
SDAX 0.41% 11930.6
Euro STOXX 50 -0.19% 3448.31
DAX 0.23% 12813.03
MDAX 0.05% 25837.25
TecDAX 0.31% 2894.52
EUR/USD -0.55% 1.0426 $
Goldpreis 0.31% 1812.9 $

Preise für Wohnimmobilien im ersten Quartel um zwölf Prozent gestiegen




Preise für Wohnimmobilien im ersten Quartel um zwölf Prozent gestiegen
Preise für Wohnimmobilien im ersten Quartel um zwölf Prozent gestiegen / Foto: © AFP

Die Preise für Wohnimmobilien sind auch im ersten Quartal im Jahresvergleich wieder deutlich gestiegen - die Dynamik schwächt sich aber ab. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mitteilte, lag der Anstieg verglichen mit dem Vorjahresquartal bei 12,0 Prozent und damit zum vierten Mal in Folge bei über zehn Prozent. Verglichen mit dem Vorquartal wurden Wohnungen und Häuser um 0,8 Prozent teurer.

Textgröße:

Damit verlangsamte sich der Anstieg der Immobilienpreise leicht. Laut Statistikamt waren die Preise für Wohnimmobilien im dritten Quartal 2021 noch um 4,1 Prozent und im vierten Quartal dann um 3,1 Prozent verglichen jeweils mit dem Vorquartal gestiegen.

K. Petersen--BTZ