Berliner Tageszeitung - "Goodfellas"-Darsteller Ray Liotta im Alter von 67 Jahren gestorben

Börse
Goldpreis -0.09% 1828.1 $
Euro STOXX 50 2.74% 3533.17
MDAX 1.68% 26952.04
DAX 1.57% 13118.13
TecDAX 2.71% 2919.32
SDAX 1.32% 12175.86
EUR/USD 0.33% 1.0559 $

"Goodfellas"-Darsteller Ray Liotta im Alter von 67 Jahren gestorben




"Goodfellas"-Darsteller Ray Liotta im Alter von 67 Jahren gestorben / Foto: © AFP

Der aus Filmen wie "Goodfellas" und "Feld der Träume" bekannte US-Schauspieler Ray Liotta ist tot. Liotta starb im Alter von 67 Jahren in der Dominikanischen Republik, wo er sich zu Dreharbeiten aufhielt, wie sein Agent und die Filmbehörde des Karibikstaates am Donnerstag bestätigten. Nach Angaben seines Agenten verstarb der Schauspieler im Schlaf. Angaben zur Todesursache wurden zunächst nicht gemacht.

Textgröße:

Liotta drehte in der Dominikanischen Republik den neuen Film "Dangerous Waters". Begleitet wurde er von seiner Verlobten, wie eine Sprecherin der Filmbehörde des Landes der Nachrichtenagentur AFP sagte. Zunächst hatten die Promi-Website "TMZ" und das Film-Portal "Deadline" über Liotta Tod berichtet.

Der 1954 in Newark an der US-Ostküste geborene Schauspieler ist vor allem für seine Hauptrolle im Gangster-Epos "Goodfellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia" aus dem Jahr 1990 bekannt. In dem Film von Regie-Legende Martin Scorsese spielte er an der Seite von Robert De Niro und Joe Pesci einen aufstrebenden Gangster. Im Jahr zuvor hatte er an der Seite von Kevin Costner im Baseball-Film "Feld der Träume" mitgespielt.

Weitere bekannte Filme sind "Operation Dumbo" (1995) und "Cop Land" mit Sylvester Stallone (1997) und zuletzt das "Sopranos"-Prequel "The Many Saints of Newark" aus dem vergangenen Jahr. Für einen Gastauftritt in der Ärzteserie "Emergency Room - Die Notaufnahme" gewann Liotta 2005 einen Emmy.

K. Petersen--BTZ