Berliner Tageszeitung - Umfrage: Haushalte wollen stärker Erneuerbare zum Heizen nutzen

Börse
DAX 0.23% 12813.03
Euro STOXX 50 -0.19% 3448.31
MDAX 0.05% 25837.25
TecDAX 0.31% 2894.52
SDAX 0.41% 11930.6
Goldpreis 0.31% 1812.9 $
EUR/USD -0.55% 1.0426 $

Umfrage: Haushalte wollen stärker Erneuerbare zum Heizen nutzen




Umfrage: Haushalte wollen stärker Erneuerbare zum Heizen nutzen
Umfrage: Haushalte wollen stärker Erneuerbare zum Heizen nutzen / Foto: © AFP

Die Haushalte in Deutschland wollen künftig stärker Erneuerbare zum Heizen und zur Warmwasseraufbereitung nutzen. Einer Umfrage durch das Institut Forsa zufolge, aus der die "Rheinische Post" am Freitag zitierte, gaben das für Solarenergie 75 Prozent der Bürgerinnen und Bürger an. Bei den Energieträgern Windenergie und Wasserstoff waren es 65 Prozent.

Textgröße:

Den Ergebnissen zufolge sieht eine Mehrheit der Befragten zudem fossile Brennstoffe nicht als zukunftsfähig an, nur sechs Prozent halten Gas für eine zukunftsfähige Energiequelle, fünf Prozent Kohle. Eine Aufwertung der Atomenenergie wünschten sich lediglich 25 Prozent der Deutschen, 75 Prozent lehnen diese Energieform ab.

Forsa hatte im Auftrag der Deutschen Bundesstiftung Umweltschutz (DBU) 1000 Erwachsene sowie 1011 Hauseigentümer gefragt, welche Energieform sie bevorzugen, "um Deutschland unabhängiger von Energieimporten zu machen". Laut den Ergebnissen heizen zurzeit noch 52 Prozent der Befragten ihr Zuhause mit Gas. Öl nutzen 18 Prozent der Bevölkerung. Bei Solarenergie ist es erst ein Prozent, die Luftwärmepumpe nutzen drei und die Erdwärmepumpe zwei Prozent der Befragten.

L. Brown--BTZ